Clematis


Unsere Themen in der Rubrik Clematis:

Clematis Familien und SchnittgruppenClematis pflanzen der richtige Boden und der optimale Zeitpunkt - Clematis pflegen - düngen - wässern - gesund erhalten - Clematis Krankheiten und Schädlinge und was man dagegen tun kann - Clematis pinzieren - wie man die Blütezeit der Clematis verlängern kann - Clematis durch Absenker oder Stecklinge vermehren - Clematis Erfahrungsberichte

 


Gartenansichten Welke unempfindliche Clematis viticella Etoile Violette und viticella Prince Charles
Clematis viticella Etoile Violette, viticella Prince Charles und Kletterrose Hella

Geht es Ihnen auch so?
Bis vor ca. 15 Jahren empfand ich Clematis immer als schwierige Pflanzen. Einige schon hatte ich mir gekauft, die im ersten Jahr ein wenig geblüht hatten, aber nach der Blüte sofort anfingen gelbe, später braune und welke Blätter zu bekommen, sprich einfach nur hässlich anzusehen waren.

Im zweiten Jahr genau das gleiche, wenn sie überhaupt wiederkamen !! Dann hatte ich die Nase voll, und habe die restlichen Pflanzen wieder entsorgt

Wenn man ungeübt ist und noch nicht über viel Wissen zu den Clematis verfügt, bzw. nicht auf gezielter Suche nach einer vorher bestimmten Sorte ist, deren Eigenschaften man kennt, ist die Sache mit den Clematis oft schon von Anfang an zum Scheitern verurteilt

So manches Mal stand ich nach den ersten Versuchen schon wieder irgendwo im Gartencenter und gedachte die eine oder andere Clematis mitzunehmen. Aber ich beschloss dann doch erst einmal, mich ein wenig einzulesen, um nicht wieder mit diesen Pflanzen zu scheitern

Gartenansichten Clematis mit Kletterrosen
Clematis viticella Romantica, viticella Betty Corning, viticella Jenny mit Kletterrose Jasmina

 

 

Ich lernte, dass es unterschiedliche Schnittgruppen, Blütezeiten, Blütengrößen, Clematiswelke-Anfälligkeiten, Eignungen als Rosenpartner etc. gibt, nur verstand ich nicht, welche Pflanze jetzt wozu gehört. Diese vielen verschiedenen Sorten, mit ihren doch Teils unaussprechlichen Namen.

 Kurze Zeit später erblickte ich in einem fremden Garten zahlreiche Clematisexemplare der Superklasse, mit so vielen Blüten von der Basis bis in die Höhe, das ich mir sagte so welche will ich auch haben. Der Garteninhaber erzählte mir was ich tun muss um Clematis erfolgreich zu kultivieren. Das es gesunde und anfällige Sorten gibt, genau wie bei den Rosen auch. Und vor allem das es verschiedene Schnittformen für die unterschiedlichen Clematis-Arten gibt. Jetzt war mein Wille endgültig da es mit diesen Pflanzen noch ein mal zu versuchen.

Welke - unempfindliche Clematissorten C. viticella Prins Charles und viticella Etoile Violett
C. viticella Prince Charles und viticella Etoile Violett

 

Ich habe Stunden damit verbracht im Netz aussagekräftige Information zu den Clematis zu finden, habe mich durch etliche Garten-Foren geklickt und immer mehr dazu gelernt. Heute wachsen schon einige Exemplare verschiedener Clematis-Gruppen in unserem Rosenparadies, sind kräftig, gesund und reichblühend.

 

Die schönsten Fotos sind unter der Rubrik Unser Garten/ Gartenansichten/ Clematis und Kletterrose zu sehen, sowie auch unter Bilder/Unsere schönsten Clematis.

 

In den Jahren 2015-2017 haben wir allein 10 neue unterschiedliche Clematis-Arten gepflanzt und ich kann es kaum erwarten sie wachsen und blühen zu sehen. Mittlerweile gedeihen in unserem Garten 30 unterschiedliche Sorten, zusammengestellt aus allen Clematisfamilien. Und glauben sie mir, wenn man erst einmal weiß, wie die einzelnen Arten zu pflegen sind, dann ist das gar nicht mehr als so schwierig anzusehen, im Gegenteil, mittlerweile finde ich Clematis sind sehr pflegeleichte Pflanzen.



Die große Familie der Clematis bietet uns sehr viele Verwendungsmöglichkeiten.

 

Wichtig bei der Anschaffung dieser Pflanzen ist aber die richtige Sortenauswahl zu treffen. Alle Waldreben, wie die Clematis auch genannt werden, haben auf Grund ihrer Herkunft oft sehr unterschiedliche                                               Ansprüche an Lichtverhältnisse, Temperatur und Feuchtigkeit.

Gibt man der Clematis den richtigen Standort und versorgen sie nach ihren Bedürfnissen dann werden sie es                                          ihnen danken mit gesundem Wuchs und reicher Blüte.


blaue Staudenclematis Clematis integrifolia Juli
Staudenclematis Juuli

 

Die meisten Clematis sind sehr genügsam und kommen mit jedem Gartenboden zurecht. Wichtig aber ist der passende Standort, sowie die richtige Pflanzung und eine ausreichende Versorgung mit Dünger und Wasser. Ansonsten ist nur noch der Schnitt wichtig. Was es da alles zu beachten gibt wird auf den weiteren Seiten ausführlich beschrieben.

 

violette Clematis integrifolia Double Rose
Staudenclematis Double Rose

 

 

Wer sich nicht sicher ist welche Clematis er für seine Bedürfnisse auswählen soll, der kann sich Hilfe holen z.B. auf der Website von Clematis-Westphal. Dort bekommen sie viele Informationen, aber auch telefonisch wird man ihnen, falls gewünscht weiterhelfen. Westphal führt ein sehr großes Sortiment, da ist ganz sicher auch für sie die richtige Clematis dabei.

 

 

 

Ganz wichtig beim Kauf einer Clematis ist, dass man die Wuchsstärke der Clematis kennt. Es gibt Sorten die erreichen nur mal eben einen Meter, andere mehr als das 5-10 Fache. Auch sind einige Sorten nicht ganz winterfest und würden ohne ohne entsprechende Maßnahmen den ersten Winter in ihrem Garten nicht überleben.

 

 

Blaue Clematis integrifolia Aromatica
Staudenclematis Aromatica mit weißem Mutterkraut

 

Oft hört oder liest man, dass Clematis mit Sonne nicht gut zurecht kommen. Das mag für einige Sorten auch stimmen, jedoch gibt es für jeden Standort auch die richtige Clematis. Manche fühlen sich in der Sonne am wohlsten, andere wiederum sind besser im Schatten aufgehoben.

 

 


Der erste Schritt für eine erfolgreiche Clematiskultur ist, sie beim Fachmann zu kaufen, denn dort können sie sicher sein eine gesunde, gut durchwurzelte, kräftige Pflanze zu bekommen.

 

Auf den nächsten Seiten erfahren sie mehr über eine erfolgreiche Clematiskultur.

Wie sie gehegt, gepflegt, gepflanzt und geschnitten werden

 


 

Clematis Bezugsquellen:

 

Kordes Rosen  bietet ein kleines aber feines Sortiment von Clematis an. Und natürlich zahlreiche Rosenpartner dazu

 

Schmid Rosen und Clematis  hier bekommen sie unter anderem Clematis von Wim Snoeijer

 

Clematis von Westphal Ein sehr großes und umfangreiches Angebot von allen Clematissorten

 

Classic Garden Elements Klassisches Rankgitter Rankhilfe für Clematis und Kletterrosen u.v.m.

 

Clematis Baumschule W. Kruse Die Baumschule hat sich auf die Anzucht von Clematis und Kletterpflanzen spezialisiert sehr umfangreiches Sortiment

 

Pflanzmich.de Online Händler aus Pinneberg mit einem umfangreichen Clematissortiment. Ca. 290 Clematissorten und noch viel viel mehr

 

Baumschule Horstmann sehr umfangreiches Clematissortiment und viele andere schöne Pflanzen

 

Clematis Herian über 300 Sorten zur Auswahl von altbewährten Züchtungen, namhafter internationaler Clematisbaumschulen bis zu brandneuen Schönheiten

 

Stauden-Stade die ganze Welt der Stauden und v.m. u.a. ca 60 verschiedene Clematisarten von guter Quallität

 

Native-Plants Online-Versand Gärtnerei mit großem Clematissortiment

 


Möchten sie weitere Infos zu Clematis in Verbindung mit Rosen kann ich ihnen das folgende PDF Dokument sehr empfehlen. Allgemeine Infos, so wie viele Vorschläge, welche Kletterrosen und Clematis zusammenpassen finden sie in dem

 

Artikel von Klaus Körber  Clematis und Kletterrosen zärtlich vereint
Klaus Körber ist ein Experte, der über viele Jahre im Auftrage des Freistaates Bayern

 

an der ‘Bayerischen Gartenakademie’ praktische Forschungsarbeit geleistet hat:

 

Artikel der Zeitung Landlust über Clematis

 

Sortenvorschläge mit vielen schönen Fotos

 

 

 

Nächste Seite:

Clematis schneiden - Schnittgruppen