Suche

Der Rosengarten

Gartenansichten aus unserem kleinen Rosenparadies


Garten heißt nicht nur Frühjahrsblühen und Sommerpracht,
sondern heißt vor allem: die tägliche Ankunft des Unvermuteten.


Jürgen Dahl


'Fast' alle Fotos auf unserer Website können durch Anklicken vergrößert werden

früh blühende Strauchrose Rosa Moyesii Marguerite Hilling
Rosa Moyesii Marguerite Hilling ist eine der ersten Rosen im Jahr, die uns ihre Blüten zeigt

 

Machen sie mit uns einen fotografischen Spaziergang durch unser kleines Rosenparadies in Loccum  dabei werden Sie lieber Gast, hauptsächlich von einer Vielzahl von Rosen begleitet werden.

Der Rundgang führt vorbei an herrlich blühenden Strauchrosen, Ramblern und Clematis

die sich an Klettergerüsten in die Höhe rangeln.

Historischen Rosensorten, die einen unwiderstehlichen Duft verbreiten.

Aber auch alle anderen Rosensorten sind reichlich vertreten

Dazwischen findet man ein bunt blühendes Sammelsurium aller möglicher Pflanzenarten.

 

 

 Ramblerrose Fernande Krier im Rosenparadies Loccum
Ramblerrose Fernande Krier ist jedes Jahr wieder ein Besuchermagnet mit ihren mehrfarbigen Blüten in weiß, rosa und pink

 

Wie schon der Name unserer Website verrät, haben es uns besonders die Rosen angetan.

Man sagt, uns einfach nur als Rosenliebhaber zu bezeichnen, wäre untertrieben.

Ja, wir sind wirklich schon ein wenig „rosenverrückt“.

 

 Gartenansichten  Kletterrose Bajazzo, am Rosenbogen Ramblerrose American Pillar, Kletterrose New Dawn Rouge
Foto links Bajazzo, am Rosenbogen American Pillar, rechts im Bild New Dawn Rouge Foto Juni 2016

 

Der Garten hat eine Größe von ca. 1200 m² und befindet sich hinter einem 3 Familienhaus.

Wir wohnen hier seit 1986 im Erdgeschoss zur Miete.

Der Garten bestand ursprünglich aus 3 großen, nur durch 2 Wegen begrenzten Rasenflächen,

ein paar kleinen Blumenbeeten und einigen Bäumen und Sträuchern.

 

 Gartenansichten Ramblerrose Guirlande d' Amour und Kletterrose Bajazzo Rosengarten Loccum
Foto vorn Guirlande d`Amour links Bajazzo Sommer 2014

 

 

Nach und nach entstand dann, ohne eine genaue Planung gehabt zu haben dieser Rosengarten.

In den Jahren 1999 bis 2002 sind die ersten Rosen in unserem Garten eingezogen. Jahr für Jahr wurden es dann immer mehr. Die meisten der am Anfang gepflanzten Rosen gibt es nicht mehr,

denn auch wir haben am Anfang viele Fehler gemacht

Mittlerweile wachsen hier ca. 300 Rosen 20 Clematis, sowie natürlich Stauden und Sommerblumen

und verwandeln den Garten, vor allem im Frühsommer in ein wahres Blüten und Farbenmeer

 

 Gartenansichten Rosenparadies Loccm Kletterrose Bajazzo Ramblerrose Ghislain de Feligonde
Foto links Bajazzo rechts Ghislain de Feligonde Sommer 2016

 

Unsere erste Rose im Jahr 1999 war eine Namenlosen rote Kletterrose vom Discounter,

die innerhalb von 2 Jahren zu einer wahren mit Blüten übersäten Schönheit heranwuchs.

( Leider ist sie mittlerweile den Wühlmäusen zum Opfer gefallen. )

 Gartenansichten Rosenparadies Loccm Ramblerrose Maria Lisa
Maria Lisa eine unserer ältesten Rosen gepflanzt im Jahr 2000

 

Wenig später haben wir das Rosarium in Sangerhausen besucht.

Überwältigt von der Rosenpracht, die uns dort geboten wurde, fuhren wir mit 2 Rosen im Gepäck, (eine davon war die hier auf dem Foto zu sehende Ramblerrose Maria Lisa) wieder nach Hause. 

Von da an zwackten wir dann Jahr für Jahr dem Garten ein wenig mehr Rasenfläche ab, um neue Rosenbeete anzulegen. Mittlerweile besteht der Garten hauptsächlich aus einer Vielzahl von kleinen runden Beeten aus Ausgleichsringen. Kleine Inseln, in denen ausschließlich Rosen stehen,

die im Frühling teilweise mit 'Einjährigen' wie Tagetes oder Ringelblumen unterpflanzt werden.

Viele Rosen haben Lavendel als Partner bekommen

 

Gartenansichten aus dem Rosenparadies Loccum
Foto Ende Juni 2016 Zu dieser Zeit sind im Garten die meisten Rosen voll erblüht

 

Immer wieder werden wir von Besuchern gefragt, welche denn unsere Lieblingsrose sei.

Wie soll man sich denn da entscheiden, bei dieser bunten Blütenpracht?

Aber die Freisinger Morgenröte unten auf dem Foto ist schon eine besondere Schönheit.

Sie blüht und blüht und...wirklich den ganzen Sommer hindurch und duftet dabei auch noch herrlich.

 

Strauchrose Freisinger Morgenröte im Rosenparadies loccum
Strauchrose Freisinger Morgenröte

 

Aber wenn uns dann Ende Juni die Wasserfallrose Niagara Falls ihre weiße Blütenpracht präsentiert,

kann ich von dem Anblick gar nicht genug bekommen. Diese Rose ist ein Traum und trägt

ihren Namen völlig zurecht, denn ihre großen Blütentrauben die von oben herab hängen

erinnern wirklich an einen Wasserfall

 

Wasserfallrose Niagara Falls im Rosenparadies Loccum
Wasserfallrose Niagara Falls

 

Ende Juni, Anfang Juli hat dann der Lavendel seinen großen Auftritt.

Mittlerweile wachsen so ca. 150 selbst gezogene Pflanzen im Garten, teilweise um die etwas größeren Rosenbeete drum herum. ( Ich habe mal angefangen zu zählen, bin aber nicht fertig geworden)

Zu dieser Zeit duftetet es im Garten so herrlich, das man gar nicht genug davon bekommen kann.

Ach übrigens, wird ja immer wieder mal behauptet, das Lavendel die Läuse von den Rosen fernhalten soll

Dazu kann ich nur sagen:" Schade das die Läuse dies leider nicht wissen...!!"

 

Beet mit Taglilien, Rosenstämmchen Gärtnerfreude und viel Lavendel drum herum Gartenansichten Rosenparadies Loccum
Beet mit Taglilien, Rosenstämmchen Gärtnerfreude und viel Lavendel drum herum

 

Links die neu gepflanzte Kletterrose Giardina, in der Mitte Strauchrose Lambada und rechts Beetrose Milano

 

 

Auf den Fotos zu sehen ist die Remontantrose Tom Wood, die mit ihrer kräftig pink-violetten Farbe

wunderschön zusammen mit dem Lavendel aussieht. Oder hier unten links die Beetrose Manhattan Blue oder daneben Strauchrose La Villa Cotta zusammen mit Meerlavendel

 

 

Auch die Strauchrose Caramella schmückt sich mit Lavendel

 

Strauchrose Caramella
Strauchrose Caramella

 

die Clematisblüte beginnt...

Mitte bis Ende Juni beginnt im Garten die Clematisblüte. Wir haben einige schon sehr alte Clematis,

die zu der Zeit Massen an Blüten hervorbringen. Aber auch einige jüngere Sorten, die noch etwas zaghafter wachsen und blühen sind zu finden. Besonders die blau und lila farbenen viticellas

sind jedes Jahr wieder ein Besuchermagnet

 

Kletterrose Jasmina mit den Clematis viticella Romantica, Betty Corning und Jenny
Kletterrose Jasmina mit den Clematis viticella Romantica, Betty Corning und Jenny

 

Im Juli fängt die rosafarbene Kletterrose Jasmina an zu blühen. Dazu gesellen sich dann die

blauen und violetten Clematis viticella

 

 

Die ausführlichen Beschreibungen der Rosen und Clematis mit weiteren Bildern finden sie in der Rubrik:

Rosen/Unsere schönsten Rosen und Bilder/unsere schönsten Clematis