Faszination Rosen

Unsere schönsten öfterblühenden Kletter und Ramblerrosen

Erfahrungsbericht - ausführliche Beschreibung - Fotos

reichblühende, gesunde, robuste Kletterrose Uetersener Klosterrose von Tantau im Rosenparadies Loccum
Kletterrose Uetersener Klosterrose von Tantau

Kletterrose Uetersener Klosterrose von Tantau

Vieltriebig wachsende Kletterrose, deren ballförmige Blütenschalen

an den bekannten Rambler "Raubritter" erinnern.

reichblühende, gesunde, robuste Kletterrose Uetersener Klosterrose von Tantau im Rosenparadies Loccum
Eine sehr reich und ausdauernd blühende Kletterrose

Die Uetersener Klosterrose ist eine moderne Kletterrose aus dem Hause Rosen Tantau. Ihr Name ehrt die Zisterzienserinnen, die Mitbegründerinnen des Uetersener Klosters, eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler in Schleswig-Holstein. Eingeführt und getauft wurde sie im Juli 2006 in Uetersen. Ihr Name soll an die Symbolkraft erinnern, die der Rose von den Zisterziensern zugesprochen wurde. Sie war der Jungfrau Maria geweiht und der Inbegriff des göttlichen Geheimnisses. Quelle: Wikipedia

 

Sie ist eine öfterblühende, vieltriebig wachsende Kletterrose, mit einem aufrechten und breitbuschigen Wuchs. Unter guten Bedingungen und Pflege kann sie eine Höhe von drei Metern erreichen. Die Blüte ist ballförmig geformt und cremefarbig, sie besitzt zudem ein gelbes Staubgefäß. Durch die Blütenform erinnert sie an die Rose Raubritter. Sie verbreitet einen angenehmen milden zum Teil auch süßlichen Wildrosenduft. Die Laubblätter der Rose sind überwiegend dunkelgrün.

 

Eine robuste und pflegeleichte Kletterrose, die sich trotz ihrer kräftigen Triebe gut leiten lässt.

 

 

Die Uetersener Klosterrose blüht ununterbrochen in Rispen von Anfang Juni bis weit in den Oktober hinein. Zwischendurch macht sie bis August ein kleines Päuschen mit nur wenigen Blüten.

 

Sie wächst an einem Holzgerüst mit ca. 2,50m Höhe, welches ihr aber schon nicht mehr ausreicht, da sie diese Höhe schon im zweiten Jahr erreicht hatte. Sie ist in unglaublich kurzer Zeit zu einer dichten, gutverzweigten Kletterrose herangewachsen. Bis letztes Jahr ist sie 5 Jahre lang sehr gesund gewesen. Dieses Jahr hatte sie etwas SRT Befall wegen der schlechten Witterungsbedingungen

Rosenname: Uetersener Klosterrose
Züchter/Jahr Tantau 2006

Besonderheiten:

sehr reichblühend, stark wachsend, kugelige Blüten

Rosengattung:

öfterblühende Kletterrose

Blühhäufigkeit:

öfter blühend

Blüte:

romantische Blütenbälle die halb gefüllt sind mit sichtbaren gelben Staubgefäßen

Blütenfarbe:

Knospe reinweiß mit rosa Schimmer, öffnet sich zu cremeweißen Blütenbällen

Blütengröße:

mittel ca. 8 - 10 cm

Blütezeit:

ab Anfang Juni bis Ende Oktober

Duft:

kräftig honigsüß

Größe: Höhe x Breite

3,00m - 3,50 m x 1,50 m - 2,00 m

Laub:

mittelgrün, groß, dicht, leicht glänzend

Wuchseigenschaften:

kräftig, vieltriebig, Triebe müssen frühzeitig waagerecht gebunden werden, später sind sie zu fest

Standort:

Sonne bis Halbschatten

Verwendung:

Als Kletterer an Obelisken, Rosenbögen o.ä.

Gesundheit Sternrußtau:

sehr gut

Gesundheit Mehltau:

sehr gut

Winterhärte:

sehr gut

 

 

weiße, reichblühende, gesunde Kletterrose Uetersener Klosterrose, ausführliche Beschreibung, Erfahrungsbericht, viele Fotos aus dem Rosengarten Loccum
weiße, reichblühende, gesunde Kletterrose Uetersener Klosterrose, ausführliche Beschreibung, Erfahrungsbericht, viele Fotos aus dem Rosengarten Loccum
weiße, reichblühende, gesunde Kletterrose Uetersener Klosterrose, ausführliche Beschreibung, Erfahrungsbericht, viele Fotos aus dem Rosengarten Loccum

reichblühende, gesunde, robuste Kletterrose Uetersener Klosterrose von Tantau im Rosenparadies Loccum
Die Uetersener Klosterrose steht zwischen den einmalblühenden Rosen Charles de Mills und Madame Plantier.
reichblühende, gesunde, robuste Kletterrose Uetersener Klosterrose von Tantau im Rosenparadies Loccum
reichblühende, gesunde, robuste Kletterrose Uetersener Klosterrose von Tantau im Rosenparadies Loccum


Weiter geht es mit

Climbing Iceberg