Faszination Rosen

Unsere schönsten historischen Rosen stellen sich vor

Erfahrungsbericht - ausführliche Beschreibung - Fotos

Moosrose Deuil de Paul Fontaine, Fotos, ausführliche Bescheibung, Erfahrungsbericht aus dem Rosengarten Loccum
Moosrose Deuil de Paul Fontaine Rosenparadies Loccum

Moosrose Deuil de Paul Fontaine

Deuil de Paul Fontain heiß übersetzt: Trauer um Paul Fontaine. Sie wurde 1873 nach einem Mitglied der Familie des Züchters benannt.

Moosrose Deuil de Paul Fontaine, Fotos, ausführliche Bescheibung, Erfahrungsbericht aus dem Rosengarten Loccum
Moosrose Deuil de Paul Fontaine

 

Diese Moosrose von 1873 bezaubert mit ihrer außergewöhnlichen Farbe: Die großen, akkurat geformten und gut gefüllten Blüten sind von dunklem, dabei leuchtendem Purpurrot; die Triebe und Knospen sind rötlich bemoost. Hauptblütezeit ist von Ende Mai bis Ende Juni mit einer guten Nachblüte bis in den Herbst.

 

Die Knospen erblühen auch bei ungünstiger Witterung problemlos.

 

Die geöffnete Schalenblüte zeigt häufig in der Mitte ein Silbrigpurpur farbiges Knopfauge.

 

Der gute Blütenduft vermischt sich mit den herb-balsamischen Düften der Stielbemoosung.

 

Entfernt man Verblühtes regelmäßig, so blüht die Rose immer wieder ein wenig bis zum Herbst nach. 

 

 

Deuil de Paul Fontaine wächst aufrecht und ist recht dicht belaubt, dabei wird sie brusthoch (90-120 cm)und fast ebenso breit. 

Verwendung: Sehr vielseitig, als Strauchrose, für Hecken oder Gefäße. Schnitt: Im Frühjahr um ein gutes Drittel zurückschneiden.

 

Diese tolle Rose ist noch neu im Garten. Pflanzung Frühjahr 2016. Die Spätfröste im Frühjahr 2017 hat die Rose problemlos überstanden, aber leider hat sie nach der ersten Blüte stark unter SRT gelitten und alle Blätter weg geschmissen. Auch der neue Austrieb war sofort wieder befallen. Schade !! Vielleicht wird`s nächstes Jahr besser..

 

Alle Eigenschaften auf einen Blick:

Rosenname: Deuil de Paul Fontaine
Züchter/Jahr Paul Fontaine 1873

Besonderheiten:

die Triebe und Knospen sind rötlich bemoost.

Rosengattung:

Moosrose Rosa centifolia muscosa

Blühhäufigkeit:

remontierend schwächere Nachblüte

Blüte:

mittelgroße, akkurat geformte und gutgefüllten Blüten

Blütenfarbe:

die Farbe changiert von Dunkelpurpurrot bis Dunkelviolett

Blütengröße:

mittel ca. 7 - 9 cm

Blütezeit:

von Mai bis Ende Juni bis zum Herbst schwächere Nachblüte

Duft:

reichlich starker Duft

Größe: Höhe x Breite

1,00 m-1,20m x 0,80 m-1,20 m wird oft auch größer angegeben

Laub:

Ziemlich weiches, im Austrieb rot-grün marmoriertes Laub

Wuchseigenschaften:

kompakt, aufrecht

Standort:

Sonne, aber auch Halbschatten

Verwendung:

Einzelstellung, Beete, Gruppen, gem. Rabatten

Gesundheit Sternrußtau:

Bei uns sehr anfällig !!

Gesundheit Mehltau:

junge Triebe sind etwas anfällig

Winterhärte:

sehr gut

 

 

Moosrose Deuil de Paul Fontaine, Fotos, ausführliche Bescheibung, Erfahrungsbericht aus dem Rosengarten Loccum
Moosrose Deuil de Paul Fontaine, Fotos, ausführliche Bescheibung, Erfahrungsbericht aus dem Rosengarten Loccum
Moosrose Deuil de Paul Fontaine, Fotos, ausführliche Bescheibung, Erfahrungsbericht aus dem Rosengarten Loccum

Nachtrag Sommer 2018. Leider auch dieses Jahr wieder stark vom Sternrußtau befallen. Auch der Neuaustrieb. Schade wir haben uns schweren Herzens von ihr getrennt.