Faszination Rosen

Unsere schönsten Wildrosen & Wildrosen-Hybriden

Ausführliche Beschreibung - Fotos - Erfahrungsbericht

Rosa spinosissima L.; Syn.: Rosa pimpinellifolia  Staffa
Bibernellrose

Bibernellrose  Staffa

Bibernellrosen sind  kleinwüchsige, dichte Sträucher mit stark bewehrten Trieben und vielfach gefiedertem Laub. Eine anspruchslose und pflegeleichte Wild-Schönheit!

Diese Pflanze wächst an jedem noch so kargen Standort.
Die Bibernell-Rose (Rosa spinosissima L.; Syn.: Rosa pimpinellifolia L.), wird auch Dünenrose, Erdrose, Feldrose, Haferrose, Stachelige Rose, Reichstachelige Rose und Felsen-Rose genannt

 

In Deutschland kommt die Bibernell-Rose heute vor allem an der Nordseeküste und auf den Nordseeinseln vor, da sie außerordentlich salzverträglich ist. Die Bibernell-Rose hat wie ich finde schon einen hohen Zierwert, auch wenn von ihr oft behauptet wird sie würde wegen ihres wilden Wuchses nicht in akorate Gärten passen.

 

Hat sie nicht eine gefällige Wuchsgestalt, mit ihrer eher kleinblättrigen, immer dichten, sattgrünen Belaubung mit teils rötlichem Schimmer der neuen Triebe?

 

Ich habe diese Rose aus einem Steckling gezogen und bin mit nicht so ganz sicher ob es sich um die Sorte Staffa handelt, deren Blüten so wie unsere leicht gefüllt und rosa angehaucht sind. Sollte es jemand wissen würde ich mich über eine Nachricht freuen.

 

Die Bibernellrose ist erst 2 Jahre alt treibt aber schon reichlich Ausläufer, sodass sie sicherlich als Heckenpflanze eine günstige Sorte wäre, da man dann ja nicht so viele kaufen braucht, wenn sie sich selbst so stark vermehrt.

 

Die ab Mai einsetzende Blüte ist reich und lang andauernd, schon bei dieser kleinen Pflanze. Der Duft ist stark und süß wie Honig. Während der Blüte ist die Bibernellrose wertvoller Nahrungsspender für Insekten. Vogelschutz- und Nährgehölz. Im Herbst wechselt die grün-rötliche Belaubung zu Gelbtönen die ansetzenden Hagebutten sind fast schwarz und kugelig rund.

Rosenname: Bibernellrose (Staffa?)
Züchter/Jahr unbekannt vor 1600

Besonderheiten:

sehr frosthart, früh blühend, gut duftend

Rosengattung:

rosa spinossima, rosa pimpinellifolia, Bibernellrose, Dünenrose

Blühhäufigkeit:

einmal früh blühend

Blüte:

mittelgroß, leicht gefüllt

Blütenfarbe:

weiß, zart rosa angehaucht

Blütengröße:

mittel ca. 4 - 6 cm

Blütezeit:

Anfang/Mitte Mai

Duft:

mittelstark süß

Größe: Höhe x Breite

0,90 m - 1,20 m x 1,20 m

Laub:

kleinblättrig, sattgrün, fein gefiedert, mit rötlichen schimmer

Wuchseigenschaften:

locker, aufrecht mit vielen Ausläufern

Standort:

tolleriert Halbschatten und karge Plätze

Verwendung:

Gruppenpflanzung, Einzelstellung, ideale Heckenrose

Gesundheit Sternrußtau:

 sehr gut

Gesundheit Mehltau:

 sehr gut

Winterhärte:

 sehr gut

bildet kleine runde schwarze Hagebutten, Nahrungsquelle für Insekten, Vögel

weiße Bibernellrose
Rosa spinosissima L.; Syn.: Rosa pimpinellifolia  Staffa

Rosa spinosissima L.; Syn.: Rosa pimpinellifolia  Bibernellrose Staffa
Weiße Bibernellrose Staffa ? Anfang Mai 2018