Pflanzen Steckbriefe Sommerblumen

ausführliche Beschreibung -  Verwendungsmöglichkeiten

 

An den Tagen der offenen Gartenpforte am

17.06.2018 + 01.07.2018 jeweils von 11-18 Uhr

haben wir auch dieses Jahr wieder verschiedene Insektenfreundliche  Pflanzen abzugeben. Auf dieser  Seiten finden sie schon einmal die

Sortenbeschreibungen der Sommerblumen.

 


Dieses Jahr sind zum Beispiel erhältlich:

Insektenfreundliche Stauden und Sommerblumen

Insektenfreundliche Rosen Begleitpflanzen, sie sind etwas niedriger im Wuchs und ergänzen bzw. unterstreichen die Wirkung ihrer ­dominanten Beetpartnern, den Rosen

Historischen Rosen und auch einige sehr gesund wachsende lizensfreie Rosensorten,

die zum Teil sehr gut duften


Nicht nur wir Menschen schlemmen gern, auch Insekten brauchen reichlich Nahrung. Leider gibt es in unserer Landschaft für Biene, Hummel und Co. immer weniger Nahrungsangebote – Zeit, das zu ändern! Dafür kann jeder etwas tun, zum Beispiel mit einem blütenreichen Insektenbuffet für Balkon oder Garten. Aus diesem Grund haben wir dieses Jahr zahlreiche Pflanzen ausgesät,die für Insekten ein reiches Angebot  an Nektar und Pollen bereithalten. Nach dem Motto:

Schön fürs Auge und gut für Insekten

Insekten und Pflanzen sind ein eingespieltes Team: Jede Pflanze hat eine Funktion, jedes Insekt eine Vorliebe. Die Pflanzen erfüllen dabei verschiedene Zwecke. Nicht nur Nektar und Pollen, sondern auch die Stängel und Blätter sind wichtig für Insekten. Denn daraus werden Nester gebaut oder sie werden von Raupen gefressen. Manche Insekten sind auf bestimmte Pflanzen angewiesen, andere sind da nicht so wählerisch.

Aber allen fehlt es an Nahrung und Lebensraum. Der Einsatz von Pestiziden und die fortschreitende Verarmung der Landschaft machen es vielen Arten schwer, noch ausreichend Nahrung zu finden. Unsere Gärten sind daher letzte Refugien und mit der Wahl der richtigen Pflanzen können wir vielen Insekten einen wertvollen Lebensraum bieten.

Quelle: Nabu.de eine Internetseite die jeder, der seinen Garten Insektenfreundlich gestallten möchte, kennen sollte


Unsere  Auswahl an Sommerblumen nach dem Motto:

Schön fürs Auge und gut für Insekten

Bischhofskraut

Zahnstocher Ammei

Pflanzen-Steckbrief:

Lebensbereich: Staudenbeet, Kräuter, Gewürze, Heilkäuter

Wuchshöhe: 70 bis 100 cm

Blütezeit: Juni, Juli, August, September, Oktober

Blütenfarbe: weiß

Standort (Licht): sonnig

Standort (Boden): normal

Frosthärte: wenig frosthart, lässt sich aber leicht aus Samen ziehen.

 

Das auch als Zahnstocherkraut oder Khellakraut bekannte Bischofskraut aus der Pflanzenfamilie der Doldengewächse ist ein hohes, würziges Kraut mit weißen Blüten, das aufgrund seiner unter anderem krampflösenden Wirkung in der Medizin verwendet wird.

Bischhofskraut

Zahnstocher Ammei

Ammi visnaga

Bischhofskraut ( Ammi visnaga )
Bischhofskraut ( Ammi visnaga )

 

Die Blütenstängel werden seit langem in der arabischen Welt als Zahnstocher verwendet, wobei die medizinische Wissenschaft festgestellt hat, dass die Inhaltstoffe blutstillend und Zahnfleisch straffend wirken. Andere Anwendungen sind Angina pectoris, Muskelkrämpfe, Koliken und schmerzhafte Menstruation. Die Blätter haben ein angenehmes Kressearoma.

 

Mit seinen riesigen, bis zu 12 cm großen Blütentellern und seinem fein verzweigten Wuchs ist das Bischofskraut (Ammi visnaja) eine ideale Füllpflanze für hohe Pracht-staudenbeete oder ein gelungener Begleiter in vielen Bauerngarten-und Sommerblumenbeeten, denen dieser feine Doldenblütler Leichtigkeit und Natürlichkeit verleiht.

Die ein- bis zweijährige Pflanze kann eine Wuchshöhe von bis zu einem Meter erreichen. Der aufrecht wachsende Stängel ist im oberen Bereich verzweigt. Die gefiederten und farnartigen Blätter weisen eine graugrüne Farbe auf.

 

Die weißen Blüten stehen in Doppeldolden und erscheinen zwischen Juni und August. Die Doldenstrahlen verholzen während der Reife und haben einen würzigen Geschmack.

 

 

Das Bischhofskraut oft auch Zahnstocher-Ammei genannt ist eine ideale Schnittblume, auch für Trockengestecke. Die sehr großen weißen Dolden lassen sich mit fast allen anderen höheren Schmuckstauden und Einjährigen kombinieren. Bischofskraut mag lockere Böden in voller Sonne. Stattliche Pflanzen für den Schnitt erhält man nur bei guter Nährstoff- versorgung.

 



Cosmea Sunset Orange

Pflanzen-Steckbrief:

Lebensbereich: Sommerblumen, Einjährige, Bauerngarten

Wuchshöhe: 70 bis 100 cm, 100 bis 150 cm

Blütezeit: Juni, Juli, August, September, Oktober, November

Blütenfarbe: verschiedene Orangetöne

Standort (Licht): sonnig

Standort (Boden): normal

Die Cosmea (Cosmos bipinnatus), auch bekannt als Schmuckkörbchen, gehört zur Familie der Korbblüten-gewächse und darf als reichhaltige, lang blühende Sommerblume in nahezu keinem Garten fehlen.

die Bienen werden magisch angezogen
die Bienen werden magisch angezogen

Cosmea Sunset Orange

 Cosmos sulphureus Sunset Orange

Die Blätter der Sunset Orange sind nicht so fein geteilt, wie bei anderen Sorten
Die Blätter der Sunset Orange sind nicht so fein geteilt, wie bei anderen Sorten

 

Diese Cosmeen sind mal wirklich anders - sie blühen in unterschidlichen Orangetönen, manchmal vermischen sich auch die Farben und die Blätter sind nicht so fein geteilt.

 

'Sunset Orange' gehört zu den stattlichen Sorten und wird 70-120cm hoch. Ein edler Begleiter zu vielen anderen hohen Sommerblumen.

 

Gerade in Sommerblumenmischungen sind sie unersetzlich, weil sie ähnlich wie Tagetes, bis zum ersten Frost durchblühen. Die Wildform stammt aus Mittelamerika und blüht meistens gelb oder hellorange.

 

Wer einen buschigeren Habitus der Cosmea erzielen möchte, schneidet sie ab und zu in der Höhe etwas zurück.

Die Cosmea bevorzugt einen vollsonnigen Standort. Ideal sind durchlässige, leichte, nicht allzu nahrhafte Böden. Bekommt sie zu viel Dünger, vor allem Stickstoff kann sie sehr groß werden und muss dann hochgebunden werden

besonders hübsche Kombination Orange Cosmea mit blauen Eisenkraut
besonders hübsche Kombination Orange Cosmea mit blauen Eisenkraut

Die Cosmea benötigt nicht viel Pflege. Es genügt, sie bei starker Trockenheit mäßig zu gießen. Verwelkte Blüten können regelmäßig ausgeputzt werden, damit die nachfolgenden Blüten mehr Kraft erhalten. Eine Düngung ist, wie gesagt nicht erforderlich. Ob der Kalkgehalt hoch oder niedrig ist, kümmert die Pflanze wenig.

Zur Vermehrung können die kleinen Samenkapseln, die sich nach der Blüte bilden, abgenommen und kühl und trocken aufbewahrt werden. Für eine Selbstaussaat, die auch möglich ist, werden die verwelkten Blüten an der Pflanze belassen.



Feigenblättrige Stockrose

Pflanzen-Steckbrief:

Lebensbereich: Staudenbeet, Gehölzrand, Bauerngarten

Wuchshöhe: 100 bis 150 cm, oft auch größer als 150 cm

Blütezeit: Juli, August, September

Blütenfarbe: weiß, gelb, rot, rosa

Standort (Licht): sonnig

Standort (Boden): normal

Frosthärte: frosthart (kein Winterschutz nötig)

Feigenblättrige Stockrosen bunte Mischung
Feigenblättrige Stockrosen bunte Mischung

Die feigenblättrige Stockrose ist wesentlich robuster, weniger krankheitsanfällig, und sicherer mehrjährig als alle anderen angebotenen Sorten.

Feigenblättrige Stockrose

Alcea ficifolia - Hybriden

Feigenblättrige Stockrose
Feigenblättrige Stockrose

Stockrosen sind klassische Bauerngartenblumen. Sie werden bis zu 1,5 m hoch und lassen sich am besten vor Hauswänden und Mauern in Szene setzen. Die Vielfalt an Farben ist unermesslich. Wir haben eine einfach blühende Mischung angeboten. Diese Stockrosen sind langlebiger als die gefüllt blühenden.

 

Die Feigenblättrige Stockrose (bot. Alcea ficifolia) gehört zur Familie der Malvengewächse. Auch unter den Namen Stockrose, Stockmalve oder Pappelrose ist sie bekannt.

 

Von Juni bis September erfreut Alcea ficifolia mit üppigen Blüten

Mit dem Ausbringen von vorkultivierten Pflanzen im April, blüht die Staude bereits im ersten Pflanzjahr.

 

Die Stockrosen zählen zu den zweijährigen Pflanzen, wobei manche Exemplare dieser Sorte auch mehrjährig erscheinen. Bleiben die Blütenstände im Herbst stehen, liefern die Kapseln Samen für die neue Saat.

 

Alcea ficifolia bevorzugt nährstoffreiche, durchlässige Böden mit sandigen Anteilen. Sie mag am liebsten einen gut mit Kompost oder organischen Dünger angereicherten Boden. Sie benötigt außerdem einen voll sonnigen Standort und eventuell in sehr windigen Lagen eine Stütze.

Die sich weit öffnenden schalenförmigen Blüten ziehen Bienen und Schmetterlinge an. Wer Bienen etwas Gutes tun möchte, entscheidet sich für Stockrosen mit einfacher Blüte. Sie dienen als nützliche Bienenweide und Nahrungsquelle für viele Insekten

Die Pflanze hat einen mäßigen Wasserbedarf. Auf trockenen Böden sollte im Sommer gelegentlich bis regelmäßig gegossen werden.



Gelbe Zwergmargerite

Pflanzen-Steckbrief:

Lebensbereich: Sommerblumen, Einjährige, Mediterraner Garten

Wuchshöhe: bis 20 cm

Blütezeit: Juni, Juli, August, September, Oktober

Blütenfarbe: gelb

Standort (Licht): sonnig

Standort (Boden): trocken, normal

Bereits im Mai zeigen sich die ersten gelben Blüten dieser einjährigen Sommerblume. Bis in den Oktober  hinein erscheinen immer wieder Massen an goldgelben Blüten. Nicht nur die Blüten sind ein Hingucker, sondern auch das Laub dieser aus Algerien stammenden Pflanze. Blaugrünes Laub rundet den Gesamteindruck der Gelben Zwergmargerite ab.

Gelbe Zwergmargerite

Chrysanthemum multicaule 'Sunlight'

Gelbe Zwergmargerite ( Chrysanthemum multicaule 'Sunlight' )
Gelbe Zwergmargerite ( Chrysanthemum multicaule 'Sunlight' )

Die Gelbe Zwergmargerite ist eine tolle Sortimentsergänzung für Beet-einfassungen, Gräber, Pflanzschalen, und als Balkonschmuck. Da sie aus Nordafrika stammt kann sie  zeitenweise Trockenheit gut ertragen.  Für eine reiche Blüte sollten verblühte Blumen ausgeknipst werden

Die Zwergmargerite bevorzugt ein sonniges Plätzchen, kommt aber auch im lichten Halbschatten gut zurecht. Zudem fühlt sich die Balkonpflanze auch noch an windigen Ecken wohl

 

Dieser 20 bis 25 Zentimeter hoch wachsende Korbblütler mag zwar zierlich erscheinen, ist aber dennoch sehr robust

Die Gelbe Zwergmargerite möchte nicht übermäßig, aber auch nicht zu wenig gegossen werden.Wie viele Sommerblumen, die eine große Anzahl an Blüten bilden, möchte ebenso dieser einjährige Korbblütler ausreichend Nährstoffe bekommen. Diese Balkonpflanze sollten sie  etwa alle zwei Wochen düngen.

 

Möchten sie die Gelbe Zwergmargerite vermehren, nehmen sie ihr ein bisschen Samen ab und säen diesen im Frühjahr aus.Die Samen kommen mit einer Temperatur von 15 bis 18 Grad Celsius zurecht. 

Achten Sie beim Aussäen darauf, dass Sie die Samen nur dünn mit Substrat abdecken. Ist die Schicht zu dicht, gehen die Samen schlecht bis gar nicht auf.



Rotblättriger Gartenfuchsschwanz

Pflanzen-Steckbrief:

Lebensbereich: Staudenbeet, Sommerblumen, Einjährige, Bauerngarten

Wuchshöhe: 100 bis 150 cm

Blütezeit: Juni, Juli, August, September, Oktober

Blütenfarbe: rot, Blattschmuck

Standort (Licht): sonnig

Standort (Boden): normal, feucht

Der Garten-Fuchsschwanz (Amaranthus caudatus) auch Tausendschön genannt ist eine in Südamerika heimische Pflanzenart aus der Gattung Amarant. Es ist eine einjährige, krautige Pflanze die Wuchshöhen bis zu 100 (selten 150–200)cm erreicht. Er bildet Pfahlwurzeln, welche im oberen Teil oft rötlich oder rosa gefärbt sind. Der Stängel ist hellgrün bis rötlich-violett,

Rotblättriger Gartenfuchsschwanz

Amaranthus cruentus 'Velvet Curtains

Rotblättriger Gartenfuchsschwanz ( Amaranthus cruentus 'Velvet Curtains )
Rotblättriger Gartenfuchsschwanz ( Amaranthus cruentus 'Velvet Curtains )

 

Der Rotblättrige Gartenfuchsschwanz gedeiht am besten in

vollsonniger,  bis absonnige Lage. Er steht gern warm und windgeschützt.

Ein humoses, tiefgründiges Erdreich mit mäßigem Nährstoffgehalt,

mäßig-trocken bis frisch-feucht, ohne Gefahr von Staunässe ist ideal

 

Als Blattschmuckpflanze ist er eine Bereicherung für jedes Sommer-blumenbeet.

 

Lässt sich auch gut mit Stauden kombinieren. Dieser stattliche, intensiv rotblättrige Fuchsschwanz kann auf einem geschützten, nährstoffreichen Standort bis 1,50 m hoch werden. Die dunkelroten Blüten stehen straff aufrecht. Der bis 1,5 m lange Blütenstand besteht aus zahlreichen Blütenknäueln.

 

Dies soll der beste Fuchsschwanz überhaupt sein! Sehr einfach zu kultivieren und bildet im Staudenbeet bis in den späten Herbst tolle, hohe Farbtupfer. Samt sich auch selbst aus! 



Rote, gefüllte Kokardenblume

Pflanzen-Steckbrief:

Lebensbereich: Sommerblumen, Einjährige

Wuchshöhe: 20 bis 40 cm

Blütezeit: Juni, Juli, August, September, September

Blütenfarbe: rot

Standort (Licht): sonnig

Standort (Boden): trocken, normal

 

Insgesamt 30 ein-, zwei- und mehrjährige Arten gehören zu den aus den Prärien und offenen Graslandschaften Nord- und Südamerikas stammenden Kokardenblumen.

Diese Sorte ist zwar nur einjährig aber sie ist  besonders großblumig und reichblühend.  Von Juni bis zum ersten Frost erfreut uns dieser Dauerblüher mit seinem Blütenreichtum.

Rote, gefüllte Kokardenblume

 Gaillardia pulchella 'Sundance Red'

Rote gefüllte Kokardenblume ( Gaillardia pulchella 'Sundance Red' )
Rote gefüllte Kokardenblume ( Gaillardia pulchella 'Sundance Red' )

Die Kokardenblume ist eine Pollenquelle für Bienen und Hummeln und zieht diese magisch an. Diese Einjährige Gaillardien kann man gut mit Stauden kombinieren und als Lückenfüller einsetzen. Auch für die Bepflanzung kleiner Beete oder Gräber sind sie bestens geeignet. 

Diese niedrige (25-30cm hohe) Kokardenblume produziert ohne Unterlass, den ganzen Sommer über dunkelrote Blütenbälle.
Die Kokardenblume wächst buschig und erreicht je nach Sorte Höhen zwischen 30 und 70 cm. Sie bildet direkt über dem Boden eine Blattrosette, aus der die Blütenstängel herausragen.

 An einem vollsonnigen, nährstoffreichen, gut durchlässigen Standort gedeiht die Kokardenblume am besten. Auf schweren, lehmigen Böden ist die Pflanze kurzlebiger.

Regelmäßiges Entfernen von Verblühtem fördert die Neubildung von Knospen. Bei Wachstumsbeginn die Pflanzen ab und zu pinzieren damit sich neue Grundtriebe und –knospen bilden. Das trägt spürbar zu einer reichen Blüte sowie zur Verlängerung der Lebensdauer bei.

Kokardenblumen werden übrigens von Schnecken gemieden - ein weiteres Argument, um sie öfter zu verwenden



Spinnenblume

Pflanzen-Steckbrief:

Lebensbereich: Sommerblumen, Einjährige

Wuchshöhe: 70 bis 100 cm, 100 bis 120 cm

Blütezeit: Juli, August, September, Oktober

Blütenfarbe: rosa, weiß, violett, rot, purpur

Standort (Licht): sonnig

Standort (Boden): normal

 

 

Die auf den ersten Blick recht exotisch wirkende Spinnenblume verzaubert jeden Gärtner mit ihrer imposanten Blütenpracht, deren abstehende Staubblätter an dünne Spinnenbeine erinnern.

 

Aufgrund ihrer Kälteempfindlichkeit kann die aus Südamerika stammende Pflanze in unseren Gärten aber immer nur einjährig kultiviert werden.

 

Spinnen-Blume

Cleome hassleriana

Spinnenblume ( Cleome hassleriana )
Spinnenblume ( Cleome hassleriana )

Die Spinnenblume ist eine stattliche Einjährige, die als dominierende Gruppenpflanzen in größeren Rabatten Verwendung findet. Auch in großen Pflanzkübeln läßt sie sich in Szene setzen. Auf nährstoffreichen Böden kann sie bis 1,20 m hoch werden. Griffel und Staubfäden sind extrem verlängert, was den Blüten den Charakter von Spinnenbeinen verleiht. Um eine gute Wirkung zu erzielen, sollte man Tuffs von 3-5 Pflanzen bilden, und mehrere solche Gruppen anpflanzen.

Die Spinnenblume liebt einen windgeschützten, vollsonnigen Standort und eignet sich hervorragend als Hintergrundpflanze in einem Staudenbeet. Wobei sie einen möglichst nährstoffreichen Boden stets bevorzugt.

Von Juni bis Oktober entfaltet die pflegeleichte Spinnenblume dann ihre wundervolle Blütenpracht, wobei sie mit weißen, roten, rosa- und purpurfarbigen Blüten überrascht Während längerer Trockenperioden sollte man sie auch mit Wasser

versorgen.

 

 

Die Spinnenblume bildet im Herbst genügend Samen, die Sie sammeln und trocknen können, um sie im kommenden Frühjahr (bereits ab Februar am Fensterbrett möglich) erneut wieder heranzuziehen.



Skabiosenblütige Zinnie

Pflanzen-Steckbrief:

Lebensbereich: Sommerblumen, Einjährige, Bauerngarten, Raritäten

Wuchshöhe: 40 bis 70 cm

Blütezeit: Juni, Juli, August, September

Blütenfarbe Sorte Zinderella Lilac: rosa

Blütenfarbe Sorte Zinderella Peach:gelb, rosa

Standort (Licht): sonnig

Standort (Boden): normal, feucht

Skabiosenblütige Zinnie ( Zinnia elegans 'Zinderella Peach')
Skabiosenblütige Zinnie ( Zinnia elegans 'Zinderella Peach')

Wie kleine, bunte Sommerhüte sehen die Blüten dieser Zinnien aus. Um ein halbkugeliges Zentrum mit farbigen Zungen- und Röhrenblüten steht ein einfacher Ring aus intensiver gefärbten Kronblättern.

Zinnie Skabiosenblütige

Skabiosenblütige Zinnie ( Zinnia elegans 'Zinderella Lilac' )
Skabiosenblütige Zinnie ( Zinnia elegans 'Zinderella Lilac' )

Eine neue und noch sehr seltene Zuchtform der Zinnie, geradezu hervorragend für Bienen und Hummeln geeignete, in hellegelb bis leicht orangenen oder kräftig roten Farben. Ein weiterer Hingucker in jedem Bienengarten der immer wieder fasziniert. Wenn von Neuheiten auf dem Saatgutmarkt die Rede ist, dann ist vieles davon oft nur "Alter Wein in neuen Schläuchen". Diese neue Zinnie des Züchters van Hemert aus Holland erfüllt allerdings alle Kriterien einer Innovation.

 Skabiosenblütige Zinnien sind sowieso schon etwas Besonderes. Wenn dann aber noch diese edlen, changierenden Pastellfarben in Pfirsich, Lachsrosa und Hellgelb hinzukommen, dann hat man wirklich etwas Exklusives im Garten !

Zinnien gehören zu den Sonnenanbetern. Erhalten sie einen sonnigen, windgeschützten Platz, präsentieren sie den ganzen Sommer hindurch Blüten ohne Ende. Wie sie es von ihrer Heimat her kennen, dürfen die Temperaturen gerne auch einmal die 30°-Marke überschreiten, ohne dass sie sogleich die Köpfe hängen lassen. Einzig mit Staunässe haben Zinnia so ihre Probleme.

Zinnien sollten regelmäßig gegossen werden, insbesondere im Pflanzgefäß.

Der Wurzelballen sollte nicht ganz austrocknen.

Im Beet mit Kompost oder Dünger für Blühpflanzen versorgen.

Im Pflanzgefäß von Mai bis September jede Woche etwas Flüssigdünger verabreichen, dann haben sie bis zum Herbst reichblühende Pflanzen

 



Weiß/Rot gestreifte Zinnie

Pflanzen-Steckbrief:

Lebensbereich: Sommerblumen, Einjährige, Bauerngarten, Raritäten

Wuchshöhe: 40 bis 70 cm

Blütezeit: Juni, Juli, August, September

Blütenfarbe: weiß, rot

Standort (Licht): sonnig

Standort (Boden): normal, feucht

Zinnie rot-weiß gestreift

Zinnia elegans 'Mazurkia'

Zinnie Eleganza ( Zinnia elegans 'Mazurkia' )
Zinnie Eleganza ( Zinnia elegans 'Mazurkia' )

Gefüllte, mittelhohe (60cm) Zinnie mit zweifarbigen Blüten. Eine Fleuroselect-Neuheit, die weite Verbreitung verdient.

Sommerfarben, die an Erdbeeren mit Schlagsahne erinnern.

Diese schöne Zinnie eignet sich gut für Farbtupfer im Beet und als Schnittblume für fantasievolle Sommerblumensträuße. Auch diese Zinnie blüht lange und wächst auf den meisten Bodentypen an einem sonnigen Standort.

 



Hier finden sie viele Tipps und können gleichzeitig Insektenfreundliche Pflanzen bestellen: Insektenfreundlicher Garten

 

 

Pflanzen Steckbrief Rosen auf der nächsten Seite