Pflanzen Steckbrief Rosen

ausführliche Beschreibung, Verwendungsmöglichkeiten, sowie weitere  Informationen

Hier finden sie neben  Historischen Rosen auch 

lizensfreie Rosensorten die in den 30.er bis 70.er Jahren gezüchtet wurden.

Jedes Jahr kommen sehr viele Neuzüchtungen auf den Markt,

sodass viele der älteren  wunderschönen Rosen heut zu Tage beinnahe in Vergessenheit geraten sind

und nur noch in wenigen Gärten zu finden sind.

Dabei sind sie es durchaus Wert, wieder öfter gepflanzt zu werden.

Hier finden sie Sorten die reich blühen, pflegeleicht, robust und winterhart sind.

Einige davon haben zudem noch einen herrlichen Duft anzubieten

 


 Die nachfolgenden Rosensorten konnten sie im Sommer an den Tagen der offenen Gartenpforte bei uns erhalten.

 


          Bischofsstadt Paderborn

  • Rosenart: Strauchrose
  • Blütenfarbe:zinnober scharlachrot-orange mit goldfarbenen Staubgefäßen
  • Blüten:halb gefüllt 8-10 cm in Dolden
  • Duft: leicht duftend
  • Blühzeit: Juni bis Oktober
  • Größe: 1,00-1,50 X 1,00m
  • Wuchs: kräftig, verzweigter Wuchs
  • Laub: dunkelgrün glänzend
  • Standort: Sonnig bis Halbschatten
  • Gesundheit: sehr gesung
  • Winterhärte: gut Winterhart
  • Züchter: Kordes 1964

Die Strauchrose Bischofsstadt Paderborn hat eine gute Fernwirkung, da die zinnober-scharlachrote Farbe mit weißer Mitte und den goldgelben Staubgefäßen sofort ins Auge sticht.

Strauchrose

Bischofsstadt Paderborn

 

Die Blüten dieser Strauchrose sind sehr wetterfest und das glänzende Laub ist außerordentlich widerstands-fähig gegen Krankheiten.

 

Da diese Rose sehr buschig wächst, ist sie auch für Hecken ideal geeignet Die einfachen bis halbgefüllten 8- 10 cm großen Blüten sind nur schwach duftend, dafür aber eine wahre Augenweide, sie haben eine große Fernwirkung und halten sich sehr lange.

Die Rose blüht fast durchgehend bis zum Frost.

 

Die 1968 mit dem ADR-Gütesiegel ausgezeichnete Rose wächst buschig aufrecht und verzweigt sich gut. Sie wächst im normalen Gartenboden bis 1,50 m. Auf einem guten humusreichen Boden kann sie durchaus auch noch größer werden. Sie ist sehr reich blühend mit einer guten Nachblüte bis Oktober / November. Diese Strauchrose zeigt ihre wahre Schönheit, wenn sie ganz für sich stehen darf. Allerdings erfordert sie auch etwas Geduld – ihre ganze Pracht entwickelt sie, wie die meisten Strauchrosen nämlich erst nach 2-3 Jahren.



      Gelbe Strauchrose Lucia

  • Rosenart: Strauchrose
  • Blütenfarbe: kräftiges zitronengelb
  • Blüten: locker gefüllt 8-10cm
  • Duft: leicht bis mittel, gut wahrnehmbar
  • Blühzeit: Juni bis Oktober
  • Größe: 1,20-1,50m x 0,80-1,20m
  • Wuchs: kräftig, buschig aufrecht
  • Laub: dunkelgrün, glänzend
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Gesundheit: sehr gesung
  • Winterhärte: sehr Winterhart
  • Züchter: ??? 1966

Strauchrose mit kräftiger zitronengelber Blüte. Der Duft ist auch nicht zu unterschätzen.
Die Blüten erscheinen in großer Menge immer in Dolden von bis zu 10 Einzelblüten

Strauchrose Lucia

Strauchrose Lucia
Strauchrose Lucia

Die Knospen dieser Rosen-sorte sind dunkelgelb leicht rötlich angehaucht, die daraus hervorgehenden Blüten sind bis zu 10 cm groß, gefüllt und zunächst leuchtend gelb, das später nur leicht aufhellt. Sie duften gut.

Lucia hat eine lederartige, glänzende und widerstandsfähige Belaubung. Der reiche, weithin leuchtende Blütenflor hält bis zum Frost an.

 

 

Der Wuchs dieser Strauchrose ist kompakt und straff aufrecht.

Ihre kräftigen Triebe sind mit starken Stacheln bewehrt und erscheinen sehr zahlreich, so daß die Rose einen schönen, geschlossenen, buschigen Eindruck vermittelt.

Bei alledem erreicht sie ca. 1,50 m in der Höhe und wird selten breiter als 1,20 m.

Verwendung als Einzelpflanzung, Hintergrund gemischter Rabatten oder als Heckenpflanze



 Grootendorst Supreme

auch Rote Nelkenrose

 od. Signe Relander genannt

  • Rosenart: Rosa Rugosa Hybride
  • Blütenfarbe: dunkelrot
  • Blüten: gefüllt, nelkenartig, 4-5cm in großen Büscheln
  • Duft: nein
  • Blühzeit: Juni bis Oktober
  • Größe: 1,20-1,50m x 1,20m
  • Wuchs: kräftig, buschig aufrecht
  • Laub: mittelgrün, runzelig, Neuaustrieb dunkel, glänzend
  • Standort: (Sonnig) besser Halbschatten, auch für schwierige Standorte
  • Gesundheit: sehr gesung
  • Winterhärte: sehr Winterhart
  • Züchter: Poulsen

Die Grootendorst Rosen werden auch Nelkenrosen genannt. Den Namen

trägt diese Sorte zurecht, die kleinen gefüllten Blüten, die immer in großen Büscheln erscheinen, ähneln wirklich in der Form den Nelken. 'Supreme' ist die rote Variante von F. J. Grootendorst, aber niedriger und breiter im Wuchs .

Grootendorst Supreme  ( Signe Relander)

Grotendorst Supreme od.  Signe Relander
Grotendorst Supreme od. Signe Relander

 

Nelkenrosen sind immun gegen Sternrusstau und absolut frosthart.

Die buschig und aufrecht wachsende Rugosa-Sorte kann zwar sonnig stehen, aber sie mag keine zu heißen Standorte. Hingegen ist sie hervorragend geeignet für regnerische Lagen und kalte Standorte, an denen viele andere Rosen versagen.

Am liebsten gefällt ihr ein leicht saurer Boden mit einem PH Wert von 5-5,5

Die kleinen dunkelroten nelken-ähnliche Blüten haben ab und zu mal ein paar wenige zarte weiße Streifen. Im Herbst bildet die Rose orangerote Hagebutten.
Die Blüten erscheinen in dichten Büscheln von meist 7-15 und sind von blassgrünen, runzligen Blättern umgeben. Eigentlich haben die Grootendorstrosen sehr untypische Rosenblüten denn sie sind zwar dicht gefüllt, aber fransig.

 

Die dicken grünen Triebe  und graubraunen Zweige sind äußerst stachelig. Die Pflanzen sind in der Jugend recht dicht belaubt. Später können Sie verkahlen, treiben aber nach einem Schnitt aus der Basis wieder gut durch und bilden neue Triebe und Blätter.

 

Alle Grootendorst Rosen werden ohne Schnitt 2 m (oder mehr) hoch und sind ungewöhnlich winterhart, robust und blühfreudig. Sie sind sehr schöne Schnittblumen, allein oder mit anderen Blüten, und eignen sich für gemischte Beete, weil sie durchgehend bis in den Spätherbst blühen .


.......................................................................................................................................................

Eine ausführliche Beschreibung, inclusive Schnittanleitung, der Grootendorst Rosensorten finden sie auf

unserer Website unter Unsere schönsten Rosen

................................................................................................................................................................................


Sally Holmes

  • Rosenart: Strauchrose ( Moschata-Hybride )
  • Blütenfarbe: erst blassrosa später weiß, große gelbe Staubgefäße
  • Blüten: groß, einfach
  • Duft: leicht duftend
  • Blühzeit: Juni bis Oktober
  • Größe: H=1,00-1,50m x B=1,00m
  • Wuchs: kräftig, buschig, Vieltriebig, gut verzweigt
  • Laub: glänzend dunkelgrün
  • Standort: Sonne, Halbschatten
  • Gesundheit: sehr gesund
  • Winterhärte: gut winterhart
  • Züchter: Hobbyzüchter Robert A. Holmes (GB) 1967

Sally Holmes ist eine
reichblühende und großblumige Moschata Hybride die über den ganzen Sommer blüht. Sie ist im wahrsten Sinne eine vollendete Schönheit! Auch Bienen und andere Insekten werden von ihr magisch angelockt.

Sally Holmes

Zunächst öffnen sich die einfachen Blüten aus pfirsichfarbenen Knospen. Bei geöffneter Blüte sind die Petalen cremeweiß und stehen in vollen Büscheln. Die Rose wächst zu einem aufrechten Strauch mit gesundem Laub und erreicht eine Höhe von etwa 1-1,5m.

An einem guten Standort mit humosen Boden kann sie leicht auch 1,5-2m hoch werden und als kleine Kletterrose  genutzt werden.

 Die gesunden Laubblätter sind glänzend dunkelgrün. 'Sally Holmes' ist eine in Schüben den ganzen Sommer blühende blass rosa bis später weiße floribunda-ähnliche Strauchrose. Sie blüht in vollen Büscheln. Die ungefüllte Blüten zeigen ihre gelben Staubbeutel und duften leicht süßlich. Die Sorte besitzt eine gute Fernwirkung. Sie ist schattentolerant, krankheitsresistent und auch die Winterhärte ist gut

Diese sehr wüchsige Rose blüht fast ununterbrochen und trägt eine sehr große Blütenpracht. Jede einzelne Blüte entwickelt eine ganz eigene Eleganz.Wird nach dem Verblühen jeder Blütenstand mit zwei bis drei voll ausgebildeten Blättern abgeschnitten, treibt das oberste Auge des verbliebenen Triebes aus und es lassen sich innerhalb weniger Zeit neue Blüten blicken.

Sally Holmes wurde 2012 zur Weltrose gekürt



Orange Sensation

  • Rosenart: Beetrose/Kleinstrauchrose ( Floribunda )
  • Blütenfarbe: leuchtendes Zinnoberrot
  • Blüten: groß, halbgefüllt in Dolden
  • Duft: guter fruchtiger Duft
  • Blühzeit: Juni bis Oktober
  • Größe: 0,70-1,00m x 0,50
  • Wuchs: mittelstark, breitbuschig
  • Laub: dunkelgrün, glänzend
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Gesundheit: sehr gut
  • Winterhärte: gut winterhart
  • Züchter: de Ruiter (NL) 1961

Diese Rose mit ihrer überschwänglichen Blüte in einer sensationellen kräftigen Farbe ist wirklich eine Sensation.

Orange Sensation

Beetrose Orange Sensation
Beetrose Orange Sensation

 

Sie findet Verwendung in gemischten Beeten, als Einzelpflanzung, in Gruppenpflanzungen, Staudenrabatten, und zur Flächenbepflanzung.

 

Diese Floribunda-Rose trägt  auffallende orangerote, halbgefüllte,  Blüten, die immer in großen Dolden erscheinen.

Die Blüten erreichen eine Größe von 6-7 cm und stehen in Büscheln  von 10-20 Stück. Sie haben einen leichten süßen Duft.

Diese reich blühende Beetrose kommt sehr schön in Beeten und Töpfen zur Geltung. Im Herbst trägt sie sogar schwere birnenförmige orangefarbene Hagebutten.
Sie blüht ununterbrochen und sehr reich ab dem frühen Sommer bis zum ersten Frost. Ihr Wuchs ist mittelstark, buschig, sie wird zwischen 0,70 und 1,00m hoch und 0,50-0,70m breit

 

 

Orange Sensation gedeiht optimal in humusreichen Gartenboden in sonniger Lage. Gemeinsam mit Clematis, Lavendel oder auch Steppen-Salbei kann man schöne Akzente setzten



Kristall  auch

Kristallperle genannt

  • Rosenart: Beetrose ( Floribunda )
  • Blütenfarbe: leuchtend reinweiß
  • Blüten: miitelgroß, edel, gut gefüllt
  • Duft: leicht duftend
  • Blühzeit: Juni bis Herbst
  • Größe: 0,70-1,00 x 0,40-0,50m
  • Wuchs: kräftig, aufrecht, starkbuschig
  • Laub: dunkelgrün, glänzend
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Gesundheit: gut, ab und an etwas Mehltau bei ungünstigen Wetterbedingungen
  • Winterhärte: gut winterfest
  • Züchter: DDR, 1979 eingeführt

Die Rosensorte Kristall  ist eine leuchtend reinweiße Beetrose, die von Anni Berger gezüchtet und 1979 von der Gärtnerischen Produktionsgenossenschaft Roter Oktober Bad Langensalza (Thüringen) in den Markt eingeführt wurde. Sie stammt von den weißen Floribundarosen ‘Tiara’ (Börner 1960) und ‘Schneewittchen’ (W. Kordes' Söhne 1958) ab. Ihre Verwandschaft mit Schneewittchen ist unverkennbar.

Kristall

oder Kristallperle

Beetrose Kristallperle
Beetrose Kristallperle

Beetrose Kristall ist eine reich- und üppig blühende Floribunda die sich sehr gut als Beet oder Freilandschnittrose eignet

Aus edlrosenartigen großen Knospen bilden sich wohlgeformte Blüten. Sie sind mittelgross, gut gefüllt, bestehen aus 30 Blütenblättern und erscheinen von Juni bis zum Herbst.

Ihr Duft ist leicht aber gut wahrnehmbar

Die buschig, aufrecht wachsende Rose Kristall bildet einen kräftigen, kompakten Strauch aus. Die Rosenpflanze wird etwa 70 cm bis maximal 100 cm hoch und 40 bis 50 cm breit.

Das Blattwerk ist reichhaltig, dunkelgrün und leicht glänzend.

Die gut remontierende Floribundarose ist gut winterhart (das bedeutet bis ca. -25°). Sie blüht anhaltend von Juni bis zum ersten Frost und ist resistent gegenüber den bekannten Rosenkrankheiten.

Die Rosensorte Kristall gedeiht gut auf lehmig-humosem Boden an sonnigen bis halbschattigen Standorten.



Kimono

  • Rosenart: Beetrose/ Kleinstrauchrose  ( Floribunda )
  • Blütenfarbe: reines lachsrosa
  • Blüten: stark gefüllt 8-10cm in Dolden
  • Duft: reichlich, intensiv
  • Blühzeit: Mai bis Herbst
  • Größe: 0,70-1,00 x 0,40-0,50m
  • Wuchs: kräftig, aufrecht, starkbuschig
  • Laub: dunkelgrün, mittelgroß, glänzend
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Gesundheit: sehr gut
  • Winterhärte: gut winterhart
  • Züchter: McGredy (GB) 1961

Die Beetrose 'Kimono' ist eine tolle Rosensorte, die mit ihren kräftigen lachsrosafarbenen Blüten eine wahre Schönheit ist

Kimono

Beetrose Kimono
Beetrose Kimono

Aus kegelförmigen Knospen entstehen stark gefüllte, flache Blüten, die immer in großen Dolden erscheinen.

Die Blüten behalten auch bei Hitze ihre Farbe und auch ein paar verregnete Tage können ihnen nichts aus machen

 

Das wunderbarste an ihr ist aber der sehr intensive Duft

Das mittel bis dunkelgrüne Laub der Kimono erweist sich als sehr gesund. Auch die Winterhärte ist ausgesprochen gut.
Sie wächst  aufrecht, breitbuschig, und verzweigt sich gut. sie wächst auf eine Höhe von ca. 0,80m. An einem guten Standort kann sie durchaus auch über 1m groß werden

Kimono ist eine sehr reich blühende Beetrose, auch halten die Blüten sehr lange. Wegen ihres starken Duftes  sollte sie am besten in kleinen Gruppen gepflanzt werden, so kann man ihn am besten genießen.

 

Für eine Gruppenpflanzung benötigt man 4 Pflanzen pro m².

Aber auch als Kübelpflanze, idealerweise in Sitzplatznähe ist diese Rose bestens geeignet



Rose Gaujard

  • Rosenart: Edelrose
  • Blütenfarbe: kirschrot mit weißer Mitte. Die Unterseite der Blütenblätter ist silber-rosa.
  • Blüten: groß 12cm, edelrosenförmig, dicht gefüllt
  • Duft: reichlich, mittelstark
  • Blühzeit: Mitte Juni bis Herbst
  • Größe: 1,00m x 0,50m
  • Wuchs: kräftig, aufrecht,
  • Laub: dunkelgrün, groß, glänzend
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Gesundheit: sehr gut
  • Winterhärte: gut winterhart
  • Züchter: Gaujard, 1957 eingeführt

Gaujard ist eine reichblühende, bewährte Schnitt- und Gartenrose von außer-gewöhnlicher Schönheit

Rose Gaujard

Gaujard ( Foto: Agel Rosen )
Gaujard ( Foto: Agel Rosen )

Die großen, dichtgefüllten Blüten haben eine kirschrote Farbe mit weißer Mitte. Die Unterseite der Blütenblätter schimmert silbrigweiß.

 

Die Blüten sind groß (bis zu 12cm), bestehen aus 80 Blütenblättern, sind edelrosenförmig dicht gefüllt, regenfest und sehr hitzebeständig

Sie sind sehr lange haltbar und verströmen einen herrlichen Duft nach alten Rosen

Das Laubwerk ist groß und glänzend, der Wuchs kräftig und buschig. Die Blüten erscheinen, wie es sich für eine edelrose gehört auf langen Stielen.

Eine weitere gute Eigenschaft ist ihre außerordentlich gute Gesundheit
Diese Edelrose eignet sich gut für Beete und Rabatten, wirkt aber auch als Einzepflanze oder Kübelpflanze sehr ansprechend. Möchten sie diese in einer Gruppe pflanzen benötigen sie 4 bis 5 Pflanzen pro m² zu setzen.

Rose Gaujard ist eine reichblühende, bewährte, ältere Sorte, die leider völlig in Vergessenheit geraten ist und nicht mehr oft in den Gärten anzutreffen ist. Ihre großen, gut duftenden, äusserst haltbaren Blüten  sind hervorragend für den Vasen-schnitt geeignet.



Gloria Dei

Englischer Name Peace

  • Rosenart: Edelrose
  • Blütenfarbe: hellgelb, rosa überhaucht
  • Blüten: 12-14cm gut gefüllt
  • Duft: leicht bis mittelstark
  • Blühzeit: Mitte Juni bis Herbst
  • Größe: 0,80-1,20m x 0,50m
  • Wuchs: kräftig, aufrecht, buschig
  • Laub: dunkelgrün, groß, glänzend
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Gesundheit: gut
  • Winterhärte: sehr winterhart
  • Züchter: Meilland 1945

Gloria Dei’ ist eine der verbreitetsten und beliebtesten gelben Rosen weltweit. Sie wurde 1945 vom Rosenzüchter Francis Meilland in Frankreich in den Handel gebracht.

1976 wurde sie zur Weltrose gekürt.

Zu Recht wird sie auch heute noch viel gepflanzt, denn ihrer Winterhärte und Anspruchslosigkeit wegen ist sie nahezu unverwüstlich.

Gloria Dei

Edelrose Gloria Dei
Edelrose Gloria Dei

 

Die dicken, rötlichen Knospen von 'Gloria Dei' entwickeln sich zu großen, hellgelben Blüten. Sie

weisen am Rand der äußeren Blütenblätter eine schmale Übergangszone ins Rosafarbene auf. Die leicht duftende Rose blüht von  Juni bis zum Frost.

 

 

Ihre großen, gefüllten Blüten hellen mit der Zeit zu einem lichten Gelb mit einem zartrosa Hauch auf. Sie sitzen meist einzeln und weisen einen Durchmesser von 12-14 cm auf.

Der Strauch wächst kräftig, aufrecht und verzweigt, wird 0,80 bis 1,20 m hoch und ist sehr widerstandsfähig - sowohl gegen Wettereinflüsse als auch gegen Krankheiten. ‘Gloria Dei’ eignet sich sowohl als Garten- als auch als Schnittrose und kann einzeln, in Gruppen oder auch als Kübelpflanze gezogen werden.

 

 

Gloria Dei ist eine robuste, willig blühende Rose, mit großen Blüten, die Pfingstrosen ähneln, sie ist sehr frosthart. Gloria Dei ist die meist verkaufte Rose aller Zeiten.

 



Oklahoma

  • Rosenart: Edelrose
  • Blütenfarbe: sehr dunkles rot
  • Blüten: 12-15cm stark gefüllt
  • Duft: Sehr stark duftend
  • Blühzeit: Mitte Juni bis Herbst
  • Größe: 0,80-1,00m x 0,50m
  • Wuchs: kräftig, straf aufrecht, langstielig
  • Laub: dunkelgrün, groß, glänzend
  • Standort: (Sonne) bis Halbschatten
  • Gesundheit: sehr gut
  • Winterhärte: gut winterhart
  • Züchter: Swim & Weeks(USA) 1964

 

Die Edelrose Oklahoma erweist sich als gut frostharte und robuste Edelrose.

Oklahoma

Edelrose Oklahoma
Edelrose Oklahoma

Sie betört vor allem durch den starken Duft ihrer sehr eleganten dunkelroten, stark gefüllten, samtigen Blüten die einen schwärzlichen Schein besitzen. In Kontrast zu den dunkelgrünen, glänzenden Blättern verleihen sie der Rose eine besondere Ästhetik.

Sie wächst  in buschiger aufrechter Form bis zu 1,00 m hoch und erreicht eine Breite von 0,50m.

Oklahoma hat großes dunkelgrünes, glänzendes Laub, welches eine gute Gesundheit aufweist.

Wegen ihrer sehr dunklen Blütenfarbe bevorzugt diese Rose einen nicht all zu sonnigen Platz

 

Die Edelrose Oklahoma ist in Deutschland nicht sehr verbreitet. Sie verdient es aber wegen ihrer  dunkelroten mit einem sehr starken und süßen Duft ausgestatteten Blüten, öfter gepflanzt zu werden. Diese Edelrose wurde in den USA an der Oklahoma State University von Herbert C. Swim und OL Weeks vor 1963 gezüchtet und 1964 eingeführt.



Comte de Chambord

  • Rosenart: Portlandrose
  • Blütenfarbe:rosa
  • Blüten: 7-9 cmstark gefüllt
  • Duft: Sehr stark duftend
  • Blühzeit: Juni bis zum Frost
  • Größe: 1,00-1,50m x 0,90m
  • Wuchs: aufrecht, später leicht überhängend
  • Laub: hellgrün
  • Standort: (Sonne) bis Halbschatten
  • Gesundheit: sehr gut
  • Winterhärte: gut winterhart
  • Züchter: Moreau-Robert 1863

Unter den öfter blühenden Historischen Rosen verdient die Portlandrose Comte de Chambord besondere Beachtung. Denn sie betört die Sinne nicht nur durch ihren sehr starken, herrlichen Damaszenerrosen-Duft. 

Eine der Rosen, die man haben muß, weil sie so viele Vorzüge in sich vereint.

Comte de Chambord

Comte de Chambord
Comte de Chambord

Die verblüffend schlanke, rosa Knospe entfaltet sich langsam zu einer dicht gefüllten Blüte mit gut 8 cm Durchmesser. Die Blütenblätter schimmern satinartig in einem reinen Rosa und formen erst einen Becher, zuletzt ordnen sie sich zu einer Schale. Meist stehen sie in Büscheln.

Ein sehr starker, reiner Damaszenerrosen-Duft rundet die Blütenschönheit ab.

 


Eingewachsene Sträucher blühen fast kontinuierlich bis tief in den Herbst hinein. Sie trägt sehr dichtes, mittelgrünes, großes Laub mit matter Oberfläche und ist robust gegen Blattkrankheiten.

Elegant schmal und aufrecht wächst die Strauchrose Comte de Chambord auf eine Höhe von etwa 1,50 m. Da sie zudem sehr winterhart und krankheitsresistent ist, eignet sie sich sowohl für Rosenbeete als auch für Kübel oder die Vase. Bei bevorzugt sonnigem Standort zeigt diese Rose alles was sie kann. Sie blüht als eine der ersten im Jahr und dann bis weit in den Herbst hinein.

 

 

Möglichst in die Nähe von Sitzplätzen pflanzen oder in einen Kübel auf Terrasse oder Balkon damit man ihren intensiven Duft möglichst oft genießen kann.



Le Rosier 'Evêque (The Bishop)

  • Rosenart: Gallica-Rose
  • Blütenfarbe: samtig- und dunkel-violette bis purpur
  • Blüten: mittelgroß(4-7cm), flach, geviertelt und zeigen in der Mitte ein kleines Auge.
  • Duft: Sehr stark duftend
  • Blühzeit: einmalblühend ab Juni
  • Größe: 1,00-1,50m x 0,90m
  • Wuchs: buschig, später leicht überhängend
  • Laub: mittelgrün
  • Standort: Sonne bis Halbschatten Auch für trockene, schattige Standorte geeignet
  • Gesundheit: sehr gut
  • Winterhärte: sehr winterhart
  • Züchter: unbekannt vor 1790

Le Rosier 'Evêque ist eine sehr alte Rosenzüchtung (wahrscheinlich aus dem 18. Jahrhundert) mit einer stark gefüllten dunkel purpurfarbenen Blüte.

Le Rosier 'Evêque

(The Bishop)

Gallica-Rose Le Rosier Eveque
Gallica-Rose Le Rosier Eveque

Die Historische Rose Le Rosier 'Evêque gehört zu der Gruppe der Rosa Gallica. Die Blüten sind mittel-groß, prall gefüllt und zeigen ganz geöffnet in der Mitte ein weißes Auge. Die Rose verströmt einen starken Duft.

 

 

Einige Quellen behaupten, das diese Rose zur Gruppe der Centifolien gehört. Das mag ich aber nicht beurteilen, dazu kenne ich mich nicht gut genug damit aus.

Diese Rose soll auch unter vielen anderen Namen im Handel sein, die ich jetzt aber nicht alle aufzählen möchte. Auf alle Fälle ist sie eine tolle Rose, die es verdient gepflanzt zu werden.

Le Rosier 'Evêque blüht zwar nur einmal im Jahr von Juni bis Juli, dafür aber überreich.

 

Der Wuchs ist buschig später bogig überhängend. Endhöhe beträgt ca. 150 cm.

Das Laub ist mittelgrün und absolut krankheitsresistent.

 

 

Le Rosier 'Evêque ist sehr frosthart und auch für höhere Lagen geeignet.

Sie wächst in voller Sonne wie auch auch im lichten Schatten, wobei ein etwas absonniger Standort wegen ihrer dunklen Blüten besser geeignet ist.



Rosa Gallica Camaieux

  • Rosenart: Gallica-Rose
  • Blütenfarbe:magentarosa mit weißen Streifen
  • Blüten: gefüllt, mittelgroß
  • Duft: süßliche duftend
  • Blühzeit: einmalblühend ab Juni
  • Größe: 1,00-1,50m x 0,90m
  • Wuchs: besonders regelmäßiger und buschiger Wuchs
  • Laub: graugrün
  • Standort: Sonne bis Halbschatten 
  • Gesundheit: sehr gut
  • Winterhärte: sehr winterhart
  • Züchter: Vibert 1830

 

Unter den vielen gestreiften Rosa gallica-Sorten ist ’Camaieux’ eine der schönsten Züchtungen.

Rosa Gallica Camaieux

Gallica-Rose Camaieux
Gallica-Rose Camaieux

Ihre runden Knospen öffnen sich zu gefüllten, mittelgroßen und süßlich duftenden Blüten die auch bei feuchter Witterung nicht verkleben.

 

Die Grundfarbe der Blüten ist zartrosa bis weiß, darauf erscheinen zufällige Streifen in dunklem Karmin- bis Purpurrot. Im Verblühen verblassen die purpurnen Streifen zu zarten lavendel-farbenen Tönen.

 

Bei voll geöffneter Blüte wird häufig ihr grünes Auge sichtbar.


Die zuverlässige, sehr reiche Blüte erscheint einmal ab Ende Juni, für ca. 6 Wochen. Das Bemerkenswerte dieser Rose ist ihr besonders regelmäßiger und buschiger Wuchs.

Ihr Laub ist graugrün und sehr gesund. Sie wächst ungeschnitten leicht überhängend auf eine Höhe von 1,2-1,5m und ca 0,90m Breite



Parade

  • Rosenart: Kletterrose
  • Blütenfarbe:leuchtendes Karminrosa
  • Blüten: groß10-12 cm, dichtgefüllt,
    erst becherförmig später rosetten-artig
  • Duft: mittel bis stark
  • Blühzeit: Juni bis Herbst
  • Größe: 3,00-4,00m x
  • Wuchs: kräftig, reich verzweigt
  • Laub: mittelgrün glänzend
  • Standort: Sonne bis Halbschatten 
  • Gesundheit: robust, pflegeleicht
  • Winterhärte: gut winterhart
  • Züchter: Jackson & Perkins 1953

Parade ist eine wunderschöne Kletterrose, die bereits 1953 gezüchtet wurde. Sie blüht sehr reich von Juni bis Oktober. Schade das sie immer mehr in Vergessenheit gerät, denn sie hat es verdient wieder öfter gepflanzt zu werden

Parade

Kletterrose Parade
Kletterrose Parade

Eine reich blühende Kletterrose mit großen, dicht gefüllten Blüten in leuchtendem Karminrosa. Sie sind zunächst becherförmig, voll erblüht bilden sie eine altertümlich anmutende, rosettenartig gefüllte Blütenschale. Die großen Blüten erscheinen in Dolden und  verströmen einen angenehmen Duft. Die Rose  ist eine absolut reich- und dauerblühende Sorte.

Das Laub der Rose ist glänzend mittelgrün. Sie hat einen kräftigen Wuchs, ist robust und winterhart. Höhe 3 - 4 m. Jackson & Perkins Kletterrose Parade ist eine ausgezeichnete Anfängerrose.

Eigentlich eine wüchsige und robuste Kletterrose, die jedoch auch einen guten Strauch mit überhängendem Wuchs ergibt.

 

Weitere Verwendungsmöglichkeiten findet sie zur Begrünung von Mauern und Wänden (am Spalier) sowie für freistehende Rankgerüste aller Art.