Pflanzenflohmarkt 2020

Die Pflanzen sind bis auf ein paar wenige Ausnahmen alle weg. Wer noch Interesse an Restbestäden hat kann sich gern bei mir melden unter:

doepke-martina@t-online.de

WhatsApp oder SMS unter 0160 6988532

Eine Liste der noch vorhandenen Pflanzen gibt es am Ende der Seite

 

Die Beschreibung zu den Pflanzen bleiben bis auf weiteres zum Nachlesen noch online

 


So sehen die Pflanzen zum Verkauf aus
So sehen die Pflanzen zum Verkauf aus

Italienische Ochsenzunge  (Anchusa azurea italica)

 

Eine sehr imposante bei uns wenig bekannte Staudenrarietät. Alle unsere Besucher bleiben stets begeistert vor ihr stehen

 

Blüte/ Blütezeit: kleine azurblaue Blüten die in großer Zahl an langen Rispen von Mitte Mai bis weit in den August hinein sehr reich erscheinen. Wenn sie Verblühtes regelmäßig ausschneiden blüht sie sogar noch 4 Wochen länger

Wuchs: bogiger Blattschopf, aufrechte sehr stabile Blütenstiele, horstig, rau behaarte bis kratzige Blätter und Stängel. Muss nicht hochgebunden werden

 

Standort/ Boden: am besten Sonnig, jeder Gartenboden ist geeignet. Am liebsten aber sandig und durchlässig. Staunässe wird nicht vertragen. Wuchshöhe von 60 cm bis 1,50 m ist möglich. 

Pflege/Besonderes: Keine Staunässe, sonst verfaulen die Wurzeln.

Auf ausreichende Nährstoffzufuhr achten. Rückschnitt gleich nach der Blüte, dann kommt die Pflanze gut durch den Winter Bienenweide

Bei Beachtung der Pflegeanleitung ist die Pflanze Mehrjährig

Italienische Ochsenzunge
Italienische Ochsenzunge
Italienische Ochsenzunge  (Anchusa azurea italica)
Italienische Ochsenzunge (Anchusa azurea italica)


Purpur-Sonnenhut Echinacea purpurea

Purpur-Sonnenhut Echinacea purpurea
Purpur-Sonnenhut Echinacea purpurea

 

 

Blüte/ Blütezeit: einfach, gemischt in verschiedenen Farben purpurrot-rosa-orange-weiß, hochgewölbte Blütenmitte, bis 12 cm groß. Blüht von Juni bis weit in den Oktober
Wuchs: aufrecht, horstig, ca 70 cm. Im Winter erfrieren die oberirdischen Pflanzenteile, im Frühling jedoch treibt Echinacea purpurea zuverlässig neu aus.

Standort/ Boden: gedeiht am besten auf nährstoffreichen, durchlässigen und nicht zu schweren Böden in voller Sonne. Halbschatten wird auch vertragen allerdings ist die Blüte dann nicht so reich
Pflege: alle vier bis fünf Jahre am besten im Frühjahr sollte die Echinacea geteilt werden

 

Attraktiv für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge.

Eine mehrjährige, alte, sehr robuste Sorte die gut winterhart und pflegeleicht ist. Kommt verlässlich in jedem Jahr wieder



Zitronen Monarde oder Prärie Bergamotte (Monarda citriodora)

 

Blüte/ Blütezeit: rosa bis violettrote Blüten ( je nach Boden) erscheinen von Juni bis zum Herbst

Wuchs: buschiger, ausläuferbildender Wuchs bis 80 cm hoch und 40cm-70cm breit
Mehrjährig

 

Standort/ Boden: frisch, durchlässig, normaler Gartenboden in voller Sonne oder im Halbschatten
Pflege/ Besonderes: passt sich  den Bodenverhältnissen und ihrem Standort an, pflegegleicht und anspruchslos.

 

angenehmer, zitroniger Blatt- & Blütenduft.
Die Blätter können roh und gegart gegessen werden. Sie haben einen zitronigen Geschmack.

Das ätherische Öl kann als Repellent gegen stechende Insekten eingesetzt werden. Schmetterlings- und Bienenweide

ab 15.Mai zu verkaufen, ist zur Zeit noch zu klein zum Pflanzen oder sie müssen noch 2 Wochen bei ihnen im Topf bleiben

Zitronen Monarde
Zitronen Monarde


Punktierte Indianernessel (Monarda punktata)

Punktierte Indianernessel
Punktierte Indianernessel

Blüte/ Blütezeit:  Rosa-weiß überhauchte Blätter und gepunktete Blüten
Blüht von Juli bis September

Wuchs: eine raschwüchsige mehrjährige Staude mit schopfartigen Blüten. Wuchs bis 1m hoch. Die gegenständigen Blätter sind lanzettlich und ganzrandig oder nur sehr fein gesägt. Die Blätter sind etwa 7 cm lang und duften aromatisch. Sie wächst ab dem zweiten Standjahr durch kurze Ausläufer breit-horstig, blüht aber schon im ersten Jahr
Standort/ Boden: vollsonnige Standorte auf durchlässigen bis sandigen Böden.
Besonderes:  Diese Art hat einen herb aromatischen Duft und Geschmack. Fast erinnert das Aroma an frischen Oregano. Man kann sie zu Fleisch und Bohnen, sowie als Pfefferersatz verwenden.
Die Monarda besitzt Ätherisches Öl gegen Neuralgien und Muskelrheumatismus. Schmetterlings- und Bienenweide,



Wilde Indianernessel   (Monarda fistulosa)

 

 

Blüte/ Blütezeit: von Juli bis September in rosa bis violetttönen

Wuchs: buschiger, Ausläufer bildender Strauch bis 1,20m Höhe mehrjährig

Standort/ Boden: Sonnig bis Halbschatten, Boden durchlässig, sandig-lehmig, nährstoffreich. Keine besondere Pflege nötig. mehrjährig

 

Besonderes: Die Blätter können als Tee gegen Erkältungskrankheiten zubereitet werden oder sogar zum Würzen von Speisen dienen. Damit ein Tee aus den Blättern sein volles Wirkungsspektrum erfüllen kann, sollten die Blätter vor Beginn der Blüte geerntet werden. Er hilft gegen Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen, Bauchschmerzen sowie Erkältungskrankheiten.

 

Schmetterlings- und Bienenweide Verwendung auch getrocknet in Duftsäckchen  wo sie einen feinen Duft verströmen.

Wilde Indianernessel
Wilde Indianernessel


Rosa Hauhechel   (Ononis spinosa)

Rosa Hauhechel
Rosa Hauhechel

 

 

Blüte/ Blütezeit: lange Blütezeit von Mai bis September, in rosa bis violettrot

Wuchs: 30-60 cm hoher Halbstrauch, unten ist er verholzt, oben krautig. wächst aufrecht, horstbildend, überhängend, bedornte Stängel,
Standort/ Boden: Hauhechel liebt Sonne und warme, durchlässige, humose, kalkhaltige, magere Böden. Mehrjährig

Pflege/ Besonderes: Der Hauhechel ist ein Schmetterlingsblütler. Eine Staude mit schönen rosa, Wicken ähnlichen Blüten.

Alte Heilpflanze, die sich im Hochsommer über einen langen Zeitraum mit rosafarbenen Blüten schmückt. Besonders für Bienen sehr attraktiv.

ab 15.Mai zu verkaufen, ist zur Zeit noch zu klein zum Pflanzen oder sie müssen noch 2 Wochen bei ihnen im Topf bleiben



Mutterkraut  (Tanacetum parthenium)

Mutterkraut
Mutterkraut

Blüte/ Blütezeit: Juni bis Oktober zahlreiche weiße duftenden Blüten sehr üppiger Flor

Wuchs: aufrecht, buschig, im oberen Bereich stark verzweigt am Grund verholzend. 50-70 cm hoch und breit

Standort/ Boden: sonnig, Boden lehmig sandig, humos, nährstoffreich

Pflege/ Besonderes:  Bienenfreundlich, zählt zu den zweijährigen Pflanzen, erhält sich durch Aussaat im Garten, zur Erhaltung der Pflanze gilt es, einzelne Samenstände bis zur Reife stehen zu lassen.
Das Mutterkraut ist eine duftende Pflanze, deren Aussehen der Kamille sehr ähnelt.



Ähriger Ehrenpreis ( Zwergform )

Ähriger Ehrenpreis
Ähriger Ehrenpreis

Blüte/ Blütezeit: leuchtend blau, Juni-August, 10 cm lange, blaue Kerzenblüten
Wuchs: kriechend bodendeckend bis 25 cm hoch mehrjährig
Standort/ Boden: sonnig, Normaler Gartenboden  Staunässe vermeiden.

Pflege/ Besonderes:  Futterquelle für Bienen und Schmetterlinge. Pflegeleichte Staude. Auch zur Kübelbepflanzung oder für Balkonkästen geeignet, schöner Rosenbegleiter
Wird auch scheinähriger Garten-Ehrenpreis Blauteppich genannt.Die Blütenähren wachsen zahlreich und sind sehr dauerhaft und bereichern das Staudenbeet.

ab 15.Mai zu verkaufen, ist zur Zeit noch zu klein zum Pflanzen oder sie müssen noch 2 Wochen bei ihnen im Topf bleiben



Esparsette   (Onobrychis viciifolia)

Blüte/ Blütezeit:  Juni   - August, hübsche, rosa-rote Schmetterlingsblüten. Sie sitzen in dichten, langgestielten Blütentrauben zusammen
Wuchs:  40-70cm bis 70-100cm je nach Boden
Standort: sonnig, sehr trockenheitsverträglich
Pflege/ Besonderes:   Die Esparsette lebt in Symbiose mit sogenannten Knöllchenbakterien, die den Stickstoff aus der Luft binden können und für die Pflanze im Boden verfügbar machen. Damit düngt sich die Pflanze praktischerweise quasi selbst.
Die Pflanze ist bei Imkern als Nektarblume sehr beliebt, Hummeln und Schmetterlinge lieben diese Pflanze. Mal vom Nutzwert abgesehen, ist es doch wirklich eine ausgesprochen hübsche Wildpflanze, die in keinem Wildblumengarten fehlen sollte. Ist sehr variabel in der Wuchshöhe, an magerem, trockenem Standort wird sie nur 40-50 cm hoch, auf nährstoffreichem Boden kann sie sogar 1m erreichen. Mehrjährig

Esparsette
Esparsette


Blaue Bergminze  Agastache Rugosa

 

 

Blüte/Blütezeit:  bildet blaue, ansehnliche Blütenkerzen von Juli bis September, die zudem duftenden.
Wuchs: wächst aufrecht und horstbildend und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 1 - 1,2 m und wird bis zu 50 - 60 cm breit.
Standort/ Boden:  Bevorzugt durchlässigen, sandigen Boden in sonniger Lage.
kommt aber auch mit allen anderen Bodenarten zurecht.
Tip: Pflanzen erst im Frühjahr runterschneiden
Pflege/ Besonderes: Wird sehr reich von Bienen und Hummeln besucht. Kompakte, standfeste Blüten- und Blattduftstaude mit sehr langer Blütezeit und purpurblauen Blütenkerzen. Eine ausdauernde, sehr wertvolle Staude, ein wirklicher Blickfang Mehrjährig


Blaue Bergminze  Agastache Rugosa
Blaue Bergminze Agastache Rugosa selbst die verblühten Blütenstängel sehen noch wunderschön aus

Hellrote Spornblume (Centranthus ruber) 'Rosenrot'

Hellrote Spornblume
Hellrote Spornblume

Blüte/Blütezeit: hellrot Juni/Juli August/Sept.

Wuchs: horstartig, aufrecht bis zu 60 cm.mehrjährig

Standort: kalkhaltige, durchlässige Böden, sonnige, warme Standorte. Auch für humusarme Böden geeignet, besitzt einen zarten Duft   Bienenweide

Pflege:  Schneiden Sie eine Centranthus nach der Hauptblüte im August um ein Drittel zurück, bilden sich frische Knospen, die im September erblühen. Geht dieser Nachblüte vor dem ersten Frost die Puste aus, schneiden Sie die Staude bodennah zurück. Auf diese Weise findet die Pflanze Zeit genug, um vor dem nächstjährigen Austrieb neue Kräfte zu sammeln, anstatt ihre Energie in die Samenbildung zu investieren.



Brennende (Rote) Liebe (Lychnis chalcedonica) &

Weiße Liebe (Lychnis Chalcedonica Alba)

 

 


Wuchshöhe: 40-70cm  70-100 cm je nach Bodenart
Blütezeit: Mai, Juni, Juli, August
Blütenfarbe: kräftig rot und rein weiß
Standort : sonnig bis halbschattig, Boden normal, gern nährstoff- als auch humusreich.
Wuchsform/ Wuchsverhalten: buschig, horstartig, aufrechte Stängel
Mehrjährig wird jedes Jahr schöner

Pflege: Regelmäßige Wassergaben sind nur bei langer Trockenheit nötig. Der Rückschnitt kann im Herbst wie auch im Frühjahr erfolgen. Vermehrung durch Teilung im Frühjahr
Im Frühjahr mal eine Schaufel voll Kompost und viel Sonne, dann ist die Lychnis chalcedonica zufrieden. Ein Rückschnitt nach der Blüte ist sinnvoll, wenn Selbstaussaat nicht gewünscht ist. So wird auch die Bildung neuer Triebe angeregt

Brennende Liebe
Brennende Liebe
Weiße Liebe
Weiße Liebe


Ebensträußige Wucherblume (Tanacetum corymbosum)

Ebensträußige Wucherblume (Tanacetum corymbosum)
Ebensträußige Wucherblume

Blütezeit: Juni, Juli, August,
Blütenfarbe: weiß

Wuchshöhe: ca. 120cm 
Standort : sonnig bis halbschattig,
Boden: für alle Böden geeignet auch Sandboden
Wuchsform/ Wuchsverhalten: ausdauernd, buschig
 Mehrjährig Bienenfreundlich

Angenehmer Blatt und Blütenduft
eine Staude für trockenwarme Standorte. Ideal auch zum Verwildern an sonnigen Gehölzrändern, wo sie in kleinen Gruppen gepflanzt eine gute Wirkung entfaltet. Bildet große Dolden von Margeritenähnlichen Blüten. Am wohlsten fühlt sich diese, oftmals unterschätzte Pflanze, in normal durchlässigem und nährstoffreichen Boden. Ebenso fühlt sie sich in trockenerem Boden gut gelegen. Je Sonniger, desto mehr Blüten. Kommt auch bei Trockenheit ohne Wassergaben aus

ab 15.Mai zu verkaufen, ist zur Zeit noch zu klein zum Pflanzen



Weiße Jakobsleiter (Polemonium caeruleum 'Album') &

Blaue Jakosleiter   (Polemonium caeruleum)

 

Jakobsleiter werden auch Himmelsleiter genannt

 

Wuchshöhe:    50 bis 70 cm
Blütezeit/Farbe: weiße oder blaue glockenartige Blüten im Juni -  August
Standort : sonnig, aber am liebsten halbschattig
Boden: normal, gern auch feucht
Mehrjährig
Die kleinen, weißen und blauen Schalenblüten der Jakobsleiter zeigen sich ab Juni bis in den Juli hinein. Sie werden 10 bis 25 mm breit und erscheinen in dichten, dekorativen Blütenrispen an kräftigen Trieben. Aus ihnen ragen lange, auffallend gelb oder orange gefärbte Staubblätter hervor. Die Blüten der Nektar- und Pollenreichen Pflanze sind bei vielen Insekten wie Bienen, Hummeln und Schmetterlingen begehrt. Bei guter Wasserversorgung gedeiht sie aber auch an sonnigen Plätzen. Ein Rückschnitt nach der Blüte fördert eine zweite Blüte im September. Gemischte Pflanzungen von weißer und blauer Jakobsleiter sehen wunderschön aus

Blaue Jakosleiter   (Polemonium caeruleum)
Blaue Jakosleiter
Weiße Jakobsleiter
Weiße Jakobsleiter

Weiße und blaue Jakobsleiter
Weiße und blaue Jakobsleiter

Blaue Schmucklilie (Agapanthus praecox 'Blue Umbrella')

Blaue Schmucklilie
Blaue Schmucklilie

 

Wuchshöhe:    100 bis 150 cm
Blütezeit:    Juni, Juli, August
Blütenfarbe:    blau
Standort:    am liebsten sonnig
Ein Amaryllisgewächs, das idealerweise als Kübelpflanze gehalten wird, da es nur bis ca. -5°C winterhart ist. Überwinterung: trocken, hell und kühl, aber frostfrei (idealerweise bei 0-7°C). Agapanthus praecox ist eine immergrüne Staude und zieht im Winter nicht ein. Agapanthus braucht einen warmen, vollsonnigen Standort. Dieser sollte zudem windgeschützt sein, damit die langen Blütenstiele nicht abknicken. Agapanthus blüht am schönsten, wenn das Pflanzgefäß vollständig durchwurzelt ist. Topfen Sie Ihre Pflanze aber spätestens dann um, wenn sich der Wurzelballen leicht über den Topfrand schiebt.

3 jährige Pflanzen im großen Topf für je 4.- Euro



Maharadscha Malve Zebrina (Malva sylvestris)

 

 

Wuchshöhe: je nach Boden 20 bis 40 cm, oder auch 50 bis 80 cm
Blütezeit:  Juni, Juli, August
Blütenfarbe:  weiß-violett mit dunklerer Maserung
Standort (Licht): sonnig
Standort (Boden): normal
Wuchs: aufrecht, horstbildend, krautig, kompakt

Blühfreudige Staudensorte. Den ganzen Sommer lang erscheinen unermüdlich die aparten, zartvioletten, Blüten mit einer intensiv violett-blauen Maserung in großer Fülle.


Teils mehrjährig, oft aber auch nur zweijährig zu kultivieren, durch Selbstaussaat erhält sich diese Malve aber leicht im Garten, man muss nur immer wieder einige Keimlinge stehen lassen.

Maharadscha Malve Zebrina
Maharadscha Malve Zebrina


Akelei, rot /weiß (Aquilegia caerulea 'Crimson Star')

Aquilegia caerulea 'Crimson Star
Aquilegia caerulea 'Crimson Star

Blüte: karminrot mit weißer Mitte, Mai bis Juni
Wuchsform : Horstbildend, 60 cm hoch
Standort:     Halbschattig bis sonnig, humoser, nahrhafter Boden

Eine sehr reich blühende Sorte in einer auffallenden Farbe. Ab Mai trägt die Garten-Akelei  rot-weiße Blüten. Bienen und andere Insekten finden in ihnen eine gute Nahrungsquelle.

Wenn Sie nach der Blüte im Frühsommer den Blütenstand ausschneiden und die Pflanzen anschließend düngen, erhalten Sie im Herbst einen zweiten Flor.



Ital. Rosa Leinkraut  (Linaria purpurea 'Canon J. Went')

Farbe: rosa
Höhe:  40-70 cm
Lichtverhälnisse: sonnig
Blütezeit: Juni-Oktober
Standort: möglichst sonnig und trocken pflanzen.

Wuchs: straff aufrecht, horstbildent

Mediterrane Staude mit hübschen, graugrünen Blättern und kleinen, löwenmäulchenartigen Blütenkerzen. Wertvoller Langblüher,es blüht und blüht und...
Die aufrechten Stiele sind mit zahleichen rosa Blüten besetzt, die von unten nach oben aufblühen und die ganze Farbspanne von zartrosa bis kräftig Pink zeigen.
Mehrjährig und absolut winterhart.
Es wird gern von Bienen angeflogen. Wenn keine Selbstaussaat gewünscht müssen die Blütenstiele  im September noch vor der Samenreife abgeschnitten werden

Linaria purpurea 'Canon J. Went
Linaria purpurea 'Canon J. Went


Raute „Großblaettrige Spaete ( Ruta graveolens )

Weinraute
Weinraute

Blüte/ Blütezeit: gelb, von Juni bis September
Wuchs:  50 bis 80 cm  Wuchs stark verzweigt, buschig und aufrecht.  Halbstrauch verholzt an den unteren Zweigen. Mehrjährig
Standort/ Boden: sonnig warme Standorte. Auch magere steinige, trockene Böden,

Pflege/ Besonderes: Samenkapseln im Herbst entfernen wenn man keine Selbstaussaat wünscht. Im Frühjahr auf 10 bis 20 cm zurück schneiden dann bleibt sie schön dicht und vital. Eine Düngung der Weinraute ist nicht notwendig. Sehr trockenheitsverträglich
Ihr Duft lockt zahlreiche Insekten an, ihr zuckerreicher Nektar dient Bienen als gehaltvolle Nahrung Altes Küchen- und Würzkraut für Fisch und Fleisch,



Rosa Teppichschleierkraut (Gypsophila repens)

rosa Teppichschleierkraut
rosa Teppichschleierkraut

Beschreibung

  • Blüht von Juni bis September
  • Rosa Schleierkraut wird zwischen 30 und 40 cm hoch
  • Für sonnige Standorte
  • winterhart
  • Geeignet für Bauerngarten

Hellrosa Blütenwolken bilden sich in der Blütezeit.

Das Kriechende Schleierkraut, wie es auch genannt wird wächst sehr reichblühend und bedeckt innerhalb kurzer Zeit größere Flächen. Besonders hübsch und malerisch wirkt es im Steingarten, aber auch im Zusammenspiel mit Fugen, Stufen, Mauern und Platten.



Hohe Knäuelglockenblume

(Campanula glomerata var. dahurica)

Lebensbereich: Staudenbeet, Naturgarten Wuchshöhe: 40 bis 70 cm

Blütezeit: Juni, Juli, August

Blütenfarbe: violett

Standort (Licht): sonnig

Standort (Boden): trocken, normal

Von allen Sorten der Knäuel-Glockenblume ist dies die garten-würdigste, und die am meisten nachgefragte. Sie wächst am besten an einem Standort, der ihr für mindestens 3 Stunden täglich Sonne bietet. Höhe bis 50cm

Gut angewachsene Pflanzen kommen mit kurzen Trockenperioden zurecht, die erste Zeit nach dem Setzen sollte man aber regelmäßig wässern.
Ein Rückschnitt nach der Blüte fördert eine zweite Blüte. Bienenweide !!

Die Knäuel Glockenblume ist winterhart und muss während dieser Zeit nicht abgedeckt werden.

(Campanula glomerata var. dahurica)
(Campanula glomerata var. dahurica)


Kornblumenmischung (Centaurea cyanus)

Kornblumenmischung
Kornblumenmischung

 

Blüte/ Blütezeit: blau, weiß,  blüht von Juni bis zum Herbst

Wuchs: aufrechter Wuchs etwa 70 - 100 cm groß und 20 - 30 cm breit.

Standort/ Boden: Eine sonnige bis halbschattige Lage ist der passende Standort. Besonders wohl fühlt sich diese Pflanze in durchlässigem, nährstoffreichem Substrat.

Pflege/ Besonderes: sehr pflegeleicht, benötigt wenig Wasser, Die verblühten Blütenstände sollten zurückgeschnitten werden. Diese Maßnahme fördert den Neuaustrieb. Attraktiv für Bienen Dauerblüher, Einjährig, ungefüllte und halbgefüllte Blüten



Weißes Schmuckkörbchen, Kosmee

Cosmos bipinnatus Gazebo White

Blüte/ Blütezeit: blüht in reinem Weiß von Juli bis Oktober/November

Wuchs:  Diese Sorte kommt ohne Stütze aus, da sie nur etwa 70 cm hoch wird.

Standort/ Boden:  sonnige bis halbschattig. Kosmeen sind sehr genügsamen Pflanzen, die mit fast jedem Boden zurecht kommen, Keine starke Stickstoffdüngung !

Pflege/ Besonderes: sehr pflegeleicht, benötigt wenig Wasser, Die verblühten Blütenstände sollten zurückgeschnitten werden. Diese Maßnahme fördert den Neuaustrieb. Attraktiv für Bienen und Schmetterlinge

Weiße Cosmee
Weiße Cosmee


Dreifarbige Winde (Convolvulus tricolor 'Ensign Mixture')

Dreifabige Winde
Dreifabige Winde

Blüte/ Blütezeit:  Juni - September, weiß, blau, violett, gelb, rosa große, trichterförmige Blüten, meist dreifarbig
Wuchs: kriechend bodendeckend bis 30 cm 

Standort/ Boden: sonnig, Normaler Gartenboden mit Kompost anreichern,

Pflege/ Besonderes:   Verblühtes sofort entfernen, Samenbildung verringert die Blütenzahl. Nicht zuviel düngen

Kriechende, nicht kletternde, maximal 30 cm hohe Trichterwinden in farbenfroher Mischung. Verwendung in Pflanzschalen und Rabatten. Eignet sich als einjähriger Bodendecker besonders gut zur raschen und vorübergehenden Begrünung unschöner Stellen im Garten. Hummeln und Bienenfreundlich



Einjähriger Phlox—Flammenblume

Phlox drummondii 'Grandiflora Mischung'

Blüte/ Blütezeit:  Juli  - September,  Mischung: weiß, blau, gelb, rot, rosa, orange. zahlreichen Blüten, die die ganze Saison hindurch erscheinen.
Wuchs: buschig Höhe von 20 - 70 cm und wird bis zu 30 - 40 cm breit.

Standort/ Boden: sonnig, normaler Gartenboden,

Pflege/ Besonderes:  an heißen Tagen muss gegossen werden. Der Boden sollte humos und nährstoffreich sein.
Einjährige Phloxe lassen sich mit vielen anderen Sommerblumen, aber auch mit Stauden kombinieren. Phlox drummondii blühen noch reicher als die bekannteren mehrjährigen Phloxe (Phlox paniculata).Der Duft lockt Falter und Bienen in großer Zahl an

Einjähriger Phlox
Einjähriger Phlox


Bartnelke (Dianthus barbatus)  bunte Mischung

Blütezeit: Mai-Juli u. August/September
Blütenfarbe: weiß, rot, rosa, u.v.m.
Standort : vollsonnig
Boden: gut durchlässig alle Bodenarten
Wuchs: aufrecht horstbildend
Werden nach der ersten Blüte alle Stängel bis kurz über dem Boden abgeschnitten, entwickelt sich später ein zweiter Flor, so kann man die Blütezeit der Bartnelke recht einfach verlängern.

Eine klassische Bauerngartenpflanze, sie blüht in vielen verschiedenen Farben. Von reinweiss über rosa bis schwarzrot, von einfarbig bis gefleckt, oder gestreift.
Die hier angebotene Sorte besitzt einfache, ungefüllte Blüten. Lassen sie im Herbst ein paar Samenstände stehen haben sie jedes Jahr neue Pflanzen

 

Bartnelken säen sich selbst aus. Duftende Sorte die auch Bienen und Schmetterlinge mögen.
Bartnelken sind zweijährig. Diese Pflanzen wurden im letzten Jahr gesät und sind jetzt kurz vor der Blüte



noch vorhanden sind:

Malve Zebrina 4x

Mutterkraut 13 x

Echinacea 15 x

Jakobsleiter weiß 25 x

Jakobsleiter blau 11 x

Esparsette 11 x

Italienische Ochsenzung 30 x

Weinraute 20 x

Rote Liebe 2 x

weiße Liebe 30 x

Rosa Teppichschleierkraut 20 x

blaue Bergminze 11 x

Hohe Knäuel Glockenblume 40 x

Phlox 1 jährig20 x

Taglilie groß 2 x klein 3 x

Heuchera klein 2 x groß 4 x

Lungenkraut 15 x

Rot7Weiße Akelei 18


mit einem Klick erscheinen die Namen der Pflanzen

Heuchera gibt es in 2 Größen: Topf klein 3,- Topf groß 5,-

Lungenkraut Topf 2,-

Taglilie Topf klein 3,- Topf groß 5,-